Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Zukunft sieht hell für Lymphom-Behandlung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Was ist Ihre Meinung zu den neuen Agenten, wie die Proteasom-Inhibitoren wie Bortezomib, Histon-Deacetylase-Inhibitoren wie Vorinostat, Roman BCL-2-zielgerichtete Medikamente, neue T -Zellaktive Wirkstoffe wie Pralatrexat, Thalidomid-Derivate der neuen Generation wie Lenalidomid und neuartige monoklonale Antikörper und Impfstoffe?

Das alles ist sehr aufregend! Wir haben bereits eine gute Aktivität von Bortezomib (Velcade) und Lenalidomid (Revlimid) bei verschiedenen Arten von Lymphomen gesehen. Bortezomib, das die Aktivität von Proteinen blockiert, die für das Tumorwachstum wichtig sind, ist bereits für die Behandlung von Mantelzell-Lymphomen zugelassen. Lenalidomid, ein Medikament, das auf das Immunsystem wirkt, ist für multiplem Myelom zugelassen, aber noch im Studium für Lymphom.

Medikamente, die BCL-2 Ziel, ein Gen in follikulären und andere Arten von Lymphomen beteiligt sind, werden in laufenden klinischen sucht Studien in Non-Hodgkin-Lymphom und chronischer lymphatischer Leukämie. Dies wird auch als Antisense-Therapie bekannt.

pralatrexate, die den B-Komplex Vitamin Folat nachahmt, ist ein aufregendes neues Medikament mit guter Aktivität in frühen Studien, insbesondere in T-Zell-Lymphome, die nach einem Standard-Chemotherapie wieder aufgetreten sind.

den enormen Erfolg des monoklonalen Antikörpers Rituximab (Rituxan), andere Medikamente in der gleichen Klasse gegeben - diejenigen, die neue Proteine ​​abzielen sowie diejenigen, die neue Technologie nutzen, um andere Drogen zu machen möglicherweise besser arbeiten - sind äußerst interessant. Rituximab ist der einzige monoklonale Antikörper, der derzeit zur Behandlung von Lymphomen zugelassen ist.

Aktualisiert: 26.11.2007

Senden Sie Ihren Kommentar