Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Vorhersage der Prognose

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich hatte eine Lungenkrebs- und Lungenresektion, um den Tumor zu entfernen. Jetzt schlagen die Ärzte eine Chemotherapie für 12 Wochen vor. Krebs wurde nur wegen einer sehr geringen Beteiligung der Pleura im Stadium II eingestuft. Der Tumor war klein genug, um Stufe I zugeordnet zu werden. Was wäre Ihrer Meinung nach die Prognose, oder ist das eine unvernünftige Frage?

Die Frage nach Ihrer Prognose ist immer eine sehr vernünftige Frage. Es ist wichtig zu erkennen, welche Informationen Ärzte verwenden, um Ihnen eine Antwort auf diese wichtige Frage zu geben. Bei Krebs im Allgemeinen und Lungenkrebs im Besonderen wird die Prognose am besten durch das pathologische Stadium und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand vorhergesagt. Das aktuelle Staging-System berücksichtigt die Größe und Lage Ihres Tumors. Ihr Tumor ist Stadium IB basierend auf dem, was Sie beschrieben haben.

Bei der Entscheidung, ob Sie eine "adjuvante" Chemotherapie empfehlen, haben Ihre Ärzte mehrere Faktoren berücksichtigt - das Stadium Ihres Tumors, Ihre allgemeine Gesundheit und die Risiken einer Chemotherapie, sowie den erwarteten Nutzen für Sie, welche Risiken auch immer Sie mit dieser Chemotherapie in Verbindung bringen. Wir wissen, dass mehr Menschen mit der adjuvanten Chemotherapie geheilt werden als ohne.

Alle Stadien von IB und höher wurden in die Studien eingeschlossen, die bewiesen, dass eine adjuvante Chemotherapie das Überleben verbessert. Wenn wir die einzelnen Studien betrachten, sind wir der Ansicht, dass je geringer das Stadium, desto weniger der Nutzen einer adjuvanten Chemotherapie. Viele Onkologen erkennen diesen Kompromiss. Es ist sinnvoll, eine Chemotherapie für bestimmte Personen mit Lungenkrebs im Stadium IB anzubieten, wie in Ihrem Fall, wenn die potenziellen Risiken durch die erhöhte Chance auf eine langfristige Heilung gerechtfertigt sind.

Zuletzt aktualisiert: 07.05.2007

Senden Sie Ihren Kommentar