Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Ist das Lymphom oder seine Behandlung in Verbindung mit Arthritis?

Wir respektiere deine Privatsphäre.

Ich frage mich, ob es einen Zusammenhang zwischen Non-Hodgkin-Lymphom und Arthritis gibt. Ich bin in meinem vierten Jahr mit NHL nach Rituxan (Rituximab) Behandlung und habe bemerkt, dass meine Arthritis schlimmer geworden ist. Ich bin mir nicht sicher, ob es wegen meines Alters (79) oder einer Verbindung zwischen NHL und Arthritis ist. Ich versuche so viel wie möglich zu trainieren, habe aber immer noch die Schmerzen.

Patienten mit entzündlicher Arthritis, wie rheumatoider Arthritis (RA), haben ein erhöhtes Risiko, Lymphome zu entwickeln, und es ist erwähnenswert, dass das gleiche Medikament, das Sie für Ihr Non-Hodgkin-Lymphom, Rituxan, angewendet haben, auch zur Behandlung von RA und andere verwandte Krankheiten. Osteoarthritis, die durch Abnutzung der Gelenke über Jahre verursacht wird, ist nicht mit Lymphomen assoziiert und wird wahrscheinlich nicht von Rituxan beeinflusst.

Es ist großartig, dass Sie aktiv bleiben. Bei manchen Menschen kann das Lymphom - oder die Behandlung dafür - zu Inaktivität führen, wodurch sich die Arthritis verschlimmern kann. Wir haben jedoch einige Patienten gesehen, die während der Einnahme von Rituxan Schmerzen entwickeln, daher ist es auch möglich, dass sie mit dem Medikament zusammenhängen. Das ist schwer zu sagen. Es kann hilfreich sein, einen Rheumatologen für seine Meinung zu konsultieren.

Zuletzt aktualisiert: 17.12.2007

Senden Sie Ihren Kommentar