Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nierenkrebs: Fragen an Ihren Arzt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Während Ihr Arzt in der Regel die Fragen während einer Prüfung, können Sie die Verantwortung übernehmen, indem Sie die richtigen Fragen über Nierenkrebs stellen. Proaktiv zu sein kann einen großen Unterschied in der Art und Weise, wie Sie Ihre Gesundheit mit Nierenkrebs verwalten. Ihr Wohlbefinden ist Ihnen und Ihrem Arzt wichtig, also zögern Sie nicht, sich nach Ihrem Nierenkrebs zu erkundigen - Diagnose, Symptome, Medikamente oder andere Behandlungen, Nebenwirkungen der Behandlung, ob ergänzende oder alternative Therapien helfen könnten, emotionale Probleme, Bedenken Bezahlen für Ihre Behandlung, oder Diät-und Lifestyle-Überlegungen.

Der Dialog mit Ihrem Arzt wird Ihnen helfen, über Nierenkrebs und die Behandlungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, zu erziehen, und es wird Ihrem Arzt ein besseres Gefühl geben, wer Sie sind und Wie Nierenkrebs Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Leben beeinflusst. Mit den offenen Kommunikationswegen werden Sie und Ihr Arzt in der Lage sein, einen Behandlungsplan zu entwickeln, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihre Zeit mit Ihrem Arzt begrenzt ist Krebs und die Fragen, die dir wichtig sind. Beginnen Sie mit:

  • Untersuchung von Nierenkrebs. Es ist eine gute Idee, Nierenkrebs vor Ihrem Termin besser zu verstehen. Durch Recherchen werden Sie wahrscheinlich einige Ihrer eigenen Fragen beantworten können. Besuchen Sie das Kidney Cancer Center von Everyday Health, das National Cancer Institute, die American Cancer Society und MedlinePlus.
  • Strategizing. Ihr Hausarzt ist möglicherweise nicht in der Lage, all Ihre Fragen zu Nierenkrebs zu beantworten. Einige Fragen können besser von einzelnen Spezialisten wie einem Urologen, einem urologischen Chirurgen, einem Onkologen, einem Nephrologen oder einem Strahlentherapeuten beantwortet werden. Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, richten Sie ein Protokoll ein, um Ihre Bedenken anzugehen, und wenden Sie sich an einen Spezialisten oder führen Sie weitere Untersuchungen gemäß den Anweisungen Ihres Arztes durch.
  • Notieren Sie. Halten Sie ein Tagebuch Ihrer Bedenken über Niere Krebs zwischen den Arztbesuchen und teilen Sie mit Ihrem Arzt alle relevanten Informationen über Symptome wie Blut im Urin, unerklärlichen Gewichtsverlust oder Appetitlosigkeit. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bestimmte Veränderungen des Lebensstils Ihre Symptome verbessern, wenn Sie weitere Komplikationen im Zusammenhang mit Ihrem Zustand oder Ihrer Behandlung haben oder wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Medikation haben, wie z. B. Nebenwirkungen. Darüber hinaus können Sie sich nach dem Besuch Notizen machen oder aufzeichnen, was Ihr Arzt während Ihrer Termine sagt.

Nierenkrebs Ursachen, Tests und Diagnose

Nierenkrebs gehört zu den 10 häufigsten Krebserkrankungen bei Männern und Frau. Die meisten Menschen, bei denen Nierenkrebs diagnostiziert wurde, sind älter als 45 Jahre, können aber jüngere Menschen und sogar Kinder betreffen. Die häufigste Art von Nierenkrebs ist Nierenzellkarzinom, auch als Nierenzellkarzinom, Nierenzellkarzinom und Nierenzelladenokarzinom bezeichnet. Es gibt eine Reihe von Subtypen dieser Krebs, einschließlich klarzelligen Nierenkarzinom, die die am häufigsten diagnostizierte Form ist . Seltene Krebsformen wie Übergangszellkarzinome, Wilms-Tumoren und Nierensarkome können neben dem RCC auch die Nieren befallen.

Nierenkrebs wird häufig schon vor der Ausbreitung über die Niere nachgewiesen, aber aus Symptomen nicht in der Regel in den frühen Stadien zeigen, Nierenkrebs kann nicht gefunden werden, bis es in einem fortgeschrittenen Stadium ist. Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie ein Risiko für Nierenkrebs haben, aber Sie nicht offiziell diagnostiziert wurden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Organisation von diagnostischen Tests und Bewertungen. Dazu können Laboruntersuchungen wie Blutuntersuchungen und Urinanalysen gehören. Bildgebungsuntersuchungen wie Ultraschall, Röntgen, Computertomographie (CT), Nuklearmedizin und / oder Magnetresonanztomographie (MRI); und manchmal Zystoskopie (um in Ihre Blase zu sehen). Bei der Diagnose von Nierenkrebs werden üblicherweise keine Biopsien durchgeführt.

Sobald Sie eine formale Diagnose haben, wird Ihr Arzt Ihnen Informationen über Ihre Art von Nierenkrebs geben und Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Zusätzliche diagnostische Tests können empfohlen werden. Die Behandlung von Nierenkrebs hängt davon ab, welche Art von Nierenkrebs Sie haben, das Stadium des Krebses, Ihr Alter und die allgemeine Gesundheit und Ihre eigenen Behandlungspräferenzen. Ihr Arzt und der Rest Ihres Nierenkrebsbehandlungsteams werden Ihnen helfen, den besten Behandlungsverlauf für Ihren Zustand zu bestimmen. Sie werden wahrscheinlich einige Fragen und Bedenken bezüglich Ihrer Diagnose haben und wie Nierenkrebs Ihre Gesundheit und Ihr Leben beeinflussen wird. Erwägen Sie, Ihren Arzt zu fragen:

  • Welche Arten von Tests bestimmen, ob ich an Nierenkrebs erkrankt bin?
  • Was muss ich tun, um mich auf die Diagnosetests vorzubereiten?
  • Brauche ich eine Nierenbiopsie? Wenn ja, was bedeutet das?
  • Was ist der Unterschied zwischen einer MRT- und einer CT-Untersuchung?
  • Welche Art von Nierenkrebs habe ich?
  • Ist der Krebs auf meine Niere beschränkt oder hat er sich ausgebreitet? an einem anderen Körperteil?
  • Welches Stadium hat mein Nierenkrebs und wie ist die Prognose?
  • Was hat meinen Nierenkrebs verursacht?
  • Ist Nierenkrebs ein Risiko für Komplikationen wie Leberfunktionsstörungen oder? Knochenprobleme? Wie kann ich solche Komplikationen vermeiden?
  • Welche Möglichkeiten zur Nierenkrebs-Behandlung gibt es?
  • Welche Behandlungen empfehlen Sie und warum?
  • Muss ich operiert werden? Wenn ja, welche Art von Operation?
  • Würde die Operation den Tumor oder eine ganze Niere entfernen? Was beinhaltet das?
  • Was sind die Risiken einer Operation, und wie hoch ist die typische Erholungszeit?
  • Was sind die Auswirkungen des Lebens mit einer Niere?
  • Wenn ich Chemotherapie, Strahlentherapie, Immuntherapie, gezielt brauchen Therapie oder eine Kombination, was sollte ich über diese Therapien wissen?
  • Welche Risiken sind mit diesen Behandlungen verbunden?
  • Wie wird meine Lebensqualität durch diese Behandlungen beeinflusst?
  • Was muss ich tun? um sich auf diese Behandlungen vorzubereiten? Wie viel Zeit sollte ich für die Erholung zwischen den Behandlungen benötigen?
  • Welche Nebenwirkungen hat die Nierenkrebsbehandlung?
  • Was kann ich tun, wenn sich die Nebenwirkungen verschlimmern oder wenn ich neue Nebenwirkungen erhalte?
  • Wie wird mein Zustand überwacht, und woher weiß ich, ob die Behandlung funktioniert?
  • Welche Art von Nachsorgeuntersuchungen sollte ich nach der Behandlung erwarten und wie oft werde ich sie brauchen?
  • Haben Sie Erfahrung in? Behandlung von Patienten mit Nierenkrebs?
  • Welche anderen Spezialisten sollten in meinem Onkologie-Team sein? Soll ich einen Urologen, einen Urologen, einen Onkologen, einen Nephrologen oder einen Strahlentherapeuten konsultieren?
  • Wenn die Nierenkrebsbehandlung erfolgreich verläuft, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Krebs wieder auftritt?
  • Kann Ich helfe Rezidive zu verhindern?
  • Sollte ich in Erwägung ziehen, an Patienten mit Nierenkrebs teilzunehmen? Warum oder warum nicht?
  • Was kann ich tun, um während meiner Behandlung so gesund wie möglich zu bleiben?

Nierenkrebs Medikamente

Die Behandlung Ihres Zustands hängt von der Art und Schwere Ihres Nierenkrebses ab. Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, um Ihre Symptome zu behandeln und das Fortschreiten Ihrer Krankheit zu verlangsamen, und es ist wichtig, dass Sie alle Medikamente verstehen, die Ihr Arzt verschreibt. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Medikament, lesen Sie den Beipackzettel, den die Apotheke mit Ihrem Rezept enthält, und nehmen Sie das Medikament nach Anweisung Ihres Arztes ein. Zu wissen, wie Ihre Medikamente wirken soll, hilft Ihnen, ihre Wirksamkeit zu beurteilen und ob es das richtige Medikament für Sie ist. Es ist auch möglich, dass Sie möglicherweise mehr als ein Medikament gleichzeitig einnehmen müssen.

Hier sind einige Fragen, die Sie vielleicht Ihrem Arzt zu Nierenkrebs-Medikamenten stellen sollten:

  • Muss ich Medikamente als Teil meiner Behandlung einnehmen? ?
  • Wie oft und wie lange muss ich dieses Medikament einnehmen?
  • Welche Art von Medikament verschreiben Sie und wie funktioniert es?
  • Wo kann ich mehr Informationen über dieses Medikament bekommen?
  • Wie wird mich das Medikament fühlen und wie werde ich wissen, ob es funktioniert?
  • Wann kann ich mit einer Besserung meiner Symptome rechnen?
  • Was sind die Risiken, wenn ich meine Medikamente nicht wie angewiesen nehme oder wenn Ich vergesse es zu nehmen?
  • Wurde dieses Medikament bei Menschen mit Nierenkrebs getestet? Gibt es kürzlich klinische Studien?
  • Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, auf die ich achten sollte?
  • Was soll ich tun, wenn ich irgendwelche Nebenwirkungen verspüre? Gibt es irgendwelche, die erfordern, dass ich einen Arzt anrufe? Kann es sein, dass ich die Einnahme des Medikaments sofort abbrechen muss?
  • Bilden sich diese Drogen?
  • Kann ich das auf nüchternen Magen nehmen oder sollte es mit Essen eingenommen werden?
  • Könnte dieses Medikament sein? negativ interagieren mit anderen Medikamenten, die ich nehme?
  • Können andere Bedingungen meine Medikamente beeinflussen oder von ihnen beeinflusst werden?

Komplementäre und alternative Therapien

Zusätzlich zu den von Ihrem Arzt empfohlenen Primärbehandlungen können Sie ergänzende Medikamente in Erwägung ziehen alternative Behandlungen wie Yoga, Entspannungstechniken, Physiotherapie und Akupunktur. Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine dieser Optionen für Sie von Vorteil sein könnte.

  • Sollte ich ergänzende oder alternative Therapien in Betracht ziehen?
  • Kann eine dieser Therapien bei der Schmerztherapie helfen?
  • Weil eine Krebsbehandlung negative Auswirkungen haben kann bei Appetit und Verdauung, sollte ich darüber nachdenken, einen Ernährungsberater zu treffen?
  • Könnte mir Stressmanagement, Entspannungstechniken oder Meditation nützen?
  • Könnte Physiotherapie jeglicher Art hilfreich sein?
  • Könnte Akupunktur von Vorteil sein?

Emotionale Gesundheit und familiäre Probleme

Es ist ganz natürlich, Gefühle von Depressionen, Frustration, Wut, Angst, Angst und Einsamkeit zu verspüren, wenn Sie Krebs haben, aber diese Gefühle können manchmal Ihre Genesung beeinträchtigen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, den emotionalen Stress bei Nierenkrebs zu bewältigen, Ihre Symptome zu behandeln und die Auswirkungen Ihres Leidens auf Ihr Leben und Ihre Beziehungen zu bewältigen. Bitten Sie um eine Überweisung an einen guten Therapeuten oder eine Selbsthilfegruppe und finden Sie heraus, was Sie sonst tun können, um Ihre emotionale Gesundheit bei einem Nierenkrebs zu verbessern.

  • Woher weiß ich, ob Depressionen und Stress meine Gesundheit beeinträchtigen?
  • Sollte ich emotionale Unterstützung von einer Gruppe oder einem Therapeuten suchen?
  • Gibt es Unterstützungsgruppen, die sich auf die besonderen Bedürfnisse von Nierenkrebspatienten konzentrieren? Wie kann ich einen finden?
  • Können Sie irgendwelche Online-Ressourcen für Nierenkrebs-Unterstützung empfehlen?
  • Wie soll ich meinen Zustand meinem Ehepartner, meiner Familie und Freunden erklären?
  • Wie kann ich am besten mit meinen Kindern sprechen? über meine Krankheit?
  • Was, wenn überhaupt, sollte ich meinem Chef und seinen Mitarbeitern sagen?
  • Wie wird mein Zustand wahrscheinlich meine Beziehungen beeinflussen, und was kann ich tun, um meine Situation zu verbessern?
  • Wie? kann meine Familie mir helfen, mit Nierenkrebs fertig zu werden?
  • Gibt es Unterstützungsdienste, die meiner Familie helfen können, mit meiner Krankheit fertig zu werden?
  • Wie kann ich nach Abschluss meiner Behandlung weitermachen?
  • Was soll ich tun, wenn ich? fühle mich diskriminiert in der Arbeit oder Schule?

Allgemeine Gesundheit und Lifestyle Bedenken

Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise ist eine der besten Möglichkeiten, in guter Gesundheit mit Nierenkrebs zu bleiben. Die Teilnahme an einem Fitnessprogramm, eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Ruhe- und Schlafzeiten, das Aufgeben des Rauchens, das Abmildern des Alkoholkonsums und das Vermeiden von Drogenmissbrauch jeglicher Art tragen zu einer besseren Gesundheit und einem besseren Wohlbefinden bei. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Sie zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Schule Änderungen am Lebensstil vornehmen müssen, um Ihren Nierenkrebs besser zu behandeln.

  • Wie wirkt sich die Behandlung von Nierenkrebs auf mein tägliches Leben aus?
  • Muss ich etwas machen? Lebensstiländerungen, um meinen Nierenkrebs oder meine Behandlung besser bewältigen zu können?
  • Muss ich irgendwelche Änderungen in der Ernährung oder Bewegung vornehmen oder wie viel ich aushalte?
  • Ist Abnehmen vorteilhaft?
  • Kann Alkohol trinken, rauchen ( oder mit Drogen in Berührung kommen oder Drogen nehmen meine Verfassung auf?
  • Soll ich eine besondere Unterkunft für Schule, Haushalt oder meine Arbeit machen?
  • Können Sie irgendwelche guten Bücher, Zeitschriften, Organisationen oder Online-Ressourcen empfehlen, die sich auf Nierenkrebs konzentrieren?

Financial Health

Die mit Ihrer Behandlung von Nierenkrebs verbundenen Kosten können erhebliche Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben. Es ist wichtig, Wege zu finden, um Ihre körperliche Gesundheit mit Ihrer finanziellen Gesundheit in Einklang zu bringen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Wegen, wie Sie die Kosten Ihrer Behandlung aufwiegen können, und sprechen Sie bei Bedarf mit einem Vertreter Ihrer Krankenkasse ab:

  • Wird meine Behandlung durch meine Krankenversicherung gedeckt?
  • Wie viel kostet meine Behandlung?
  • Wenn eine Operation notwendig ist, wird sie von meiner Versicherung gedeckt? Was sind die Risiken einer Operation zu verzögern oder aus finanziellen Gründen zu opfern?
  • Wenn ich mich für eine komplementäre oder alternative Therapie entscheide, wird sie wahrscheinlich von meiner Versicherung gedeckt? Wenn nicht, welche Art von Auslagen kann ich erwarten?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich keine Krankenversicherung habe?
  • Gibt es Regierungsprogramme oder andere Organisationen, die hilfreich sein könnten?
  • Gibt es in Bezug auf meine Rezepte generische Versionen der Medikamente, die erschwinglicher wären? Wenn nicht, gibt es andere, ebenso wirksame Medikamente, die als Generika zur Verfügung stehen?
  • Haben Sie Proben oder Rabatt-Coupons für meine Verschreibung?

Drucken Sie die vollständige Liste der Nierenkrebs Fragen zu Ihrem Arzt. Zuletzt aktualisiert: 25.06.2010

Senden Sie Ihren Kommentar