Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wissen, wann Sie für Lungenkrebs stark genug sind Chemo

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Vater hat nicht-kleinzelligem Lungenkrebs Stadium IVa. Er hatte im Februar eine Lobektomie seiner rechten Lunge. Jetzt hat er Krebszellen in der Pleura. Der Arzt sagt, er kann nicht mehr operiert werden und er ist zu schwach für eine Chemotherapie und wird es noch lange sein. Er kann keine Bestrahlung haben, weil er 2003 hohe Strahlendosen für Lymphome hatte. Der Arzt sagt, dass Drogen an diesem Punkt nicht helfen werden. Mein Vater ist 67. Müssen wir einfach aufgeben? Der Arzt sagte, er könnte die Flüssigkeit bei Bedarf aus der Lunge ableiten, aber das war es.

Alle Behandlungen für Lungenkrebs im Stadium IV, ob Chemotherapie oder nicht, sind in erster Linie dazu gedacht, die Symptome zu kontrollieren oder zu lindern (eher palliativ als kurativ). Der Arzt Ihres Vaters wird viele Faktoren berücksichtigen, um die am besten geeignete Behandlung zu finden, um dieses Ziel zu erreichen.

Für die Chemotherapie ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Bestimmung der Erfolgswahrscheinlichkeit, wie stark er ist; Dies wird manchmal als Leistungsstatus bezeichnet. Es gibt eine Reihe von Skalen, die zur Beschreibung des Leistungsstatus verwendet werden. Sie messen im Wesentlichen, wie viel Zeit während des Tages der Patient aktiv ist und wie viel Zeit er entweder im Bett oder auf einem Stuhl verbringt. Dies ist bedeutsam, da mit einer Chemotherapie nur Patienten mit wenigen oder keinen Krebserkrankungen und geringen oder keinen Einschränkungen ihrer täglichen Aktivitäten davon profitieren. Darüber hinaus haben diejenigen, die diese Kriterien nicht erfüllen, nicht nur häufiger Nebenwirkungen, sondern auch schwerere Nebenwirkungen.

Wir bitten unsere Patienten nie, "einfach aufzugeben", aber es ist wichtig zu verwenden nur diejenigen Behandlungen, die mehr Nutzen bringen als Schaden. Wenn sich die Stärke und das Energieniveau deines Vaters mit der Zeit verbessern, stehen ihm möglicherweise mehr Optionen zur Verfügung, aber wenn er sehr schwach ist, könnte eine Chemotherapie die Dinge nur verschlimmern. Entfernen von Flüssigkeit aus der Brust ist eine hervorragende Möglichkeit, die Symptome zu lindern, wenn Ihr Vater Probleme beim Atmen.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Lung Cancer Center.

Aktualisiert: 28.05.2007

Senden Sie Ihren Kommentar