Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Das Neueste über Nasopharyngeal Krebs Behandlung und Forschung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nasopharyngealer Krebs ist eine sehr seltene Art von Kopf und Halskrebs, der aus den Zellen wächst, die den Bereich hinter der Nase und über dem weichen Gaumen auskleiden. Da dies ein Bereich ist, der klein und schwer zu sehen ist, werden die meisten Nasopharynxkarzinome erst entdeckt, wenn sie sich in Lymphknoten im Hals ausgebreitet haben.

Ursachen und Prävention von Nasopharynxkarzinomen

Die Forschung hat drei Hauptrisikofaktoren gefunden kann bei der Entstehung von Nasen-Rachen-Krebs beteiligt sein:

  • Diät. Menschen, die eine Diät von salzgereinigtem Fisch und Fleisch essen, haben eine viel höhere Inzidenz von Nasopharynxkarzinom. Obwohl nasopharyngealer Krebs in den Vereinigten Staaten selten ist, macht er etwa 50 Prozent der Kopf-Hals-Karzinome in Hongkong aus, wo diese Art von Diät üblich ist.
  • Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus (EBV). Dies ist das Virus, das normalerweise mit Mononukleose assoziiert ist, aber die Forschung hat gezeigt, dass EBV in den Zellen vieler Nasopharynxkarzinome vorhanden ist und mit diesen Zellen in Krebszellen assoziiert werden kann. Mononukleose ist eine häufige Infektion und Nasopharynxkrebs ist eine sehr seltene Krankheit, so dass es noch andere Faktoren gibt, die noch nicht klar sind.
  • Genetik. Untersuchungen haben gezeigt, dass manche Menschen mit Genen geboren werden, die sie wahrscheinlicher machen um Nasopharynxkrebs zu bekommen. Die eigentliche Ursache für Nasen-Rachen-Krebs ist wahrscheinlich eine Kombination von Faktoren wie EBV-Infektion, Genetik und Ernährung.

Abgesehen von Lebensmitteln wie salzgereinigtem Fisch und Fleisch, die in den Vereinigten Staaten nicht üblich sind, gibt es keine Forschung das sagt uns, wie man nasopharyngeal Krebs noch verhindern kann.

Neue Behandlung für Nasopharyngealer Krebs

Wegen seiner Lage und Tendenz, sich zu Lymphknoten früh zu verbreiten, ist Chirurgie gewöhnlich nicht Teil der Behandlung für nasopharyngeal Krebs.

Strahlentherapie allein ist die beste Behandlung für nasopharyngeale Karzinome, die sich nicht ausgebreitet haben. Wenn sich der Krebs ausgedehnter verbreitet hat, lokal oder bei klinisch sichtbaren vergrößerten Lymphknoten, dann verwenden wir eine Kombination aus Bestrahlung und Chemotherapie ", erklärt Peter Y. Chen, MD , ein Krebsspezialist, der Nasen-Rachen-Krebs zusätzlich zu anderen Kopf-Hals-Karzinomen mit Strahlentherapie in den William Beaumont Hospitals in Royal Oak, Michigan, behandelt. "Die größte Veränderung in unserer Fähigkeit, t Diese Arten von Krebserkrankungen hat die Einführung von besseren Strahlungstechnologie und Planung. Intensität modulierte Strahlentherapie, oder IMRT, ermöglicht es uns, den Nasopharynxkrebs besser zu zielen und dabei lebenswichtige Strukturen wie die Ohrspeicheldrüsen, kritische Teile des Gehirns und des Rückenmarks zu vermeiden. "

In der Vergangenheit behandelten Ärzte diese Krebsarten mit Strahlung Die Röntgenstrahlen werden von beiden Seiten auf die IMRT gerichtet, und die Röntgenstrahlen werden durch eine ausgeklügelte Computerplanung an die Form des Nasopharynxkarzinoms angepasst. "Anstatt von zwei Seiten auf den Krebs zu treffen, können wir nun unsere Strahlen ausrichten aus sieben verschiedenen Richtungen mit mehreren Segmenten, in denen die Röntgenenergie in seiner Intensität besonders angefertigt werden kann, die genauer der Form des Krebses entspricht ", sagt Dr. Chen.

was als Nächstes in der nasopharyngeal Krebs-Behandlung

" Der nächste große Fortschritt in unserer Fähigkeit, nasopharyngeale und andere Kopf- und Halskrebse zu behandeln, wird die Verfügbarkeit der Protonentherapie sein ", bemerkt Chen. Traditionelle Röntgenstrahlen sind unsichtbare Energiewellen, die Photonen genannt werden. Der Protonenstrahl ist eine Form von Hochenergie-Partikeltherapie, die den Vorteil hat, normales Gewebe weniger zu schädigen. Das liegt daran, dass der Protonenstrahl eine physikalische Eigenschaft hat, die eine präzise Abgabe der Protonen auf eine vorhersehbare Tiefe ermöglicht, anstatt Strahlung kontinuierlich abzugeben, während Röntgenstrahlen durch den Körper wandern. "Dies führt zu einer geringeren Austrittsdosis für das umgebende normale Gewebe und zu einer effektiveren Behandlung von Krebsgewebe", sagt Chen.

Obwohl nasopharyngealer Krebs eine seltene Art von Kopf-Hals-Krebs ist, der in seinen frühen Stadien schwer zu diagnostizieren ist, verbessern neue Behandlungsmethoden diese Krebsarten weiterhin unsere Fähigkeit, sie zu kontrollieren oder zu heilen.Letzte Aktualisierung: 20.01.2009

Senden Sie Ihren Kommentar