Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Leben mit einem Stoma nach Kehlkopfkrebs

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Kehlkopf oder die Stimmbox ist die Struktur in der Kehle, durch die die Luft auf dem Weg von und zu den Lungen strömt. Über die Stimmbänder austretende Luft erlaubt es uns, zu sprechen, und ein Teil des Kehlkopfes, der Epiglottis genannt wird, schließt die Atemwege ab, wenn wir schlucken, um ein Ersticken zu verhindern. Bei einigen Arten von Kehlkopfkrebs, wenn der Kehlkopf nicht funktioniert, wird eine Öffnung in der Vorderseite des Halses gemacht, um Luft in die Lungen gelangen zu lassen. Diese Öffnung wird als Stoma bezeichnet, und der chirurgische Eingriff, um die Öffnung zu machen, wird als Tracheostomie bezeichnet.

"Tracheostomie wird gewöhnlich durchgeführt, wenn Bedenken hinsichtlich Atemschwierigkeiten aufgrund von Atemwegsobstruktion in Verbindung mit einem Kehlkopfkrebs oder Nebenwirkungen der Behandlung bestehen" sagt Scott McLean, MD, Direktor des Kopf-Hals-Krebs-Programms im Henry Ford Hospital in Detroit. "Strahlung und Chemotherapie können zu Schwellungen führen. In der Regel ist dies auf einen Krebs der Stimm- box oder des Bereichs oberhalb der Stimm- box zurückzuführen und wird nur bei fortgeschrittenen Tumoren benötigt."

Leben mit einem temporären Stoma

"Früh nach dem Einsetzen Bei einem Stoma besteht ein geringes Risiko für Blutungen oder Infektionen ", erklärt Dr. McLean. "Die Patienten müssen häufig abgesaugt werden, um die Sekrete aus der Tracheostomie zu entfernen. Sie müssen lernen, wie man die kleine Tracheostomiekanüle hält, die das Stoma offen hält. Sobald der Krebs behandelt wurde, werden viele Patienten in der Lage sein Tracheotomie entfernt, die Sonde wird einfach entfernt und das Stoma heilt ohne Operation. "

Stoma: Ratschläge für Langzeitprobleme

Wenn der Kehlkopf durch die Behandlung entfernt oder zu sehr beschädigt wurde, eine bleibende Stoma wird benötigt. Sprache und andere Funktionen sind betroffen.

"Einfache Dinge, wie nicht in der Lage zu sein, die Nase zu blasen oder Geburtstagskerzen auszublasen, stören mich am meisten", sagt George Huck aus Royal Oak, Michigan, der seit 10 Jahren mit einem Stoma lebt Jahre. Er rät allen, die mit einem Stoma leben, eine Karte zu tragen, die erklärt, dass sie eine Halsatmer sind. "Die meisten Rettungssanitäter und ER-Räume sehen nicht viele Nackenverschnaufpausen, und wenn Sie eine Sauerstoffmaske brauchen, wollen sie sie über Nase oder Mund legen", sagt Huck.

Diese Ideen erleichtern die Anpassung :

  • Arbeiten Sie mit einem Sprachspezialisten. Melissa Witsil, Sprech- und Sprachpathologe im Beaumont Health Center in Royal Oak, arbeitet mit Stoma-Patienten. "Es dauert viele Sitzungen, um eine Person mit einem Stoma zu lehren, wieder zu sprechen. Eine Option heißt Ösophagus-Sprache. Luft wird geschluckt und dann verwendet, um Wörter im Mund zu bilden. Das ist schwer zu lernen und nicht jeder ist erfolgreich", sagt Witsil . "Eine neuere Option heißt tracheoösophageale Sprache, wo eine Punktion zwischen der Luftröhre und der Speiseröhre gemacht wird, um Luft in den Mund zu bekommen. Die meisten Leute, mit denen ich arbeite, versuchen diese Option. Eine andere Möglichkeit ist ein künstlicher Kehlkopf, der gegen die Seite des Halses und gibt verständliche, aber mechanisch klingende Sprache. "

    Huck sagt:" Als ich darauf wartete, dass meine Punktion heilte, benutzte ich einen künstlichen Kehlkopf. Ich brauchte nur ein paar Tage, um einmal sprechen zu lernen der Einstich war fertig. "

  • Erlernen Sie, wie Sie die Rolle, die Ihre Nase spielt, ersetzen können. Luft, die durch ein Stoma atmet, umgeht die Nase, die mehrere Aufgaben hat. Die Nase spendet Feuchtigkeit und filtert die Luft, bevor sie in die Lunge gelangt. "Sie müssen lernen, Ihr Stoma mit Stomafiltern zu schützen. Das hält Feuchtigkeit in den Lungen und filtert Staub und Schmutz", sagt Witsil. Sie empfiehlt auch die Verwendung eines Luftbefeuchters im Winter und sagt, dass es Techniken gibt, die während der Sprachtherapie erlernt werden können, um einen gewissen Geruchssinn zu bekommen.
  • Schützen Sie das Stoma. Der Kehlkopf schützt normalerweise den Atemweg vor Essen oder Flüssigkeit, wenn Sie schlucken. Wenn Sie ein Stoma haben, müssen Sie vorsichtig sein, um Wasser und kleine Partikel davon fern zu halten. "Jeder kennt die Anekdote einer Person mit einem Stoma, der unter der Dusche ertrinkt. Obwohl ich noch nie davon gehört habe, dass es tatsächlich passiert, zeigt es, wie wichtig es ist, beim Baden sehr vorsichtig zu sein. Wenn Sie ein Stoma haben Aktivitäten wie Bootfahren oder Angeln können riskant sein ", bemerkt Witsil. Außerdem können Sie nicht mit einem Stoma die Luft anhalten, also vermeiden Sie es, schwere Gegenstände zu heben.
  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei. "Es gibt einige ausgezeichnete Selbsthilfegruppen für Menschen mit Stoma. Sie sollten darüber nachdenken Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut sich Menschen darauf einstellen, mit einem Stoma zu leben ", sagt Witsil.

Obwohl das Leben mit einem Stoma gewöhnungsbedürftig ist, sagt Witsil ihren Patienten, dass sie positiv bleiben. "Mein Rat ist, Ihre Hobbys und Arbeitsaktivitäten wieder aufzunehmen. Die meisten Aktivitäten können für eine Person mit einem Stoma angepasst werden. Leben Sie!" sagt sie.

"Jemand, der gerade erst angefangen hat, wird sich daran gewöhnen müssen, aber er kann trotzdem ein normales, produktives Leben führen", fügt Huck hinzu.Letzte Aktualisierung: 20.01.2009

Senden Sie Ihren Kommentar