Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Bewegungsschmerzen nach CLL-Chemotherapie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe Chemo (R-CHOP) letzten März abgeschlossen und hatte eine komplette Remission für die ich sehr dankbar bin. Ich habe seither bemerkt, dass ich sehr anfällig für Reisekrankheit bin, die ich vorher noch nie hatte, sowie Probleme mit dem Gleichgewicht. Hast du das schon einmal gesehen? Kann ich irgendetwas tun?

Ja, ich habe persönlich Patienten mit solchen Problemen gesehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ihre Chemotherapie R-CHOP (Rituximab / Rituxan plus Cyclophosphamid, Doxorubicin / Hydroxydoxorubicin, Vincristin / Oncovin und Prednison) zu diesen Symptomen führen kann.

Obwohl Reisekrankheit keine Seltenheit ist Beschwerde mit Rituxan, ist es möglicherweise der Schuldige. Und es könnte immer noch diese Nebenwirkung verursachen, da Rituxan ein Medikament ist, das viele Monate nach der Behandlung im Blut verbleibt. Das Doxorubicin und Vincristin können auch sehr, sehr selten eine Toxizität für die Organe in den Ohren verursachen, die für Gleichgewicht und Orientierung verantwortlich sind. Eine solche Toxizität wird sich als Reisekrankheit manifestieren.

Hoffentlich werden Ihre Symptome mit der Zeit ohne Behandlung verschwinden. Meines Wissens gibt es keine schnelle Lösung für dieses Problem.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Center.

Letzte Aktualisierung: 21.01.2008

Senden Sie Ihren Kommentar