Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nasenabstrich zeigt Versprechen bei der Bestätigung von Lungenkrebs

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Der Test könnte Ärzten helfen, einige Patienten teuer zu machen riskic follow-up procedures.iStock.com

Lungenkrebs bleibt mit Abstand der führende Krebs-Killer, weil er so oft zu spät gefangen wird.

Aber Forscher sagen jetzt, dass es eines Tages möglich sein wird, die Krankheit nach einer CT schnell zu bestätigen scannen, mit einem einfachen Nasenabstrich.

Der Schlüssel sind DNA-basierte "Biomarker" in den Nasenwegen, die zu zeigen scheinen, ob eine Lungenläsion kanzerös ist oder nicht.

"Nasale Genexpression [Produktion] enthält Informationen über das Vorhandensein von Krebs ", erklärte Co-Autor Marc Lenburg. Er glaubt, dass der Nasenabstrich "bei der Erkennung von Lungenkrebs helfen könnte."

Die Forscher sagten, der Test könnte Ärzten helfen, einige Patienten teure und riskante Nachbehandlungen zu ersparen.

Lenburg ist Professor für Medizin an der Boston University und machte seine Kommentare in einer Universitäts-Pressemitteilung. Er und seine Kollegen veröffentlichten ihre Ergebnisse am 27. Februar im Journal des National Cancer Institute .

VERBINDUNG: Lungenkrebs-Chirurgie lohnt sich für ältere Patienten

Wie die Forscher erklärten, verlassen sich Ärzte jetzt auf Brust sucht nach Läsionen, die bei Langzeitrauchern oder anderen Hochrisikopatienten Lungenkrebs signalisieren könnten. Wenn ein Scan eine Aberration zeigt, können dann Folgeverfahren wie invasive Lungenbiopsien angeordnet werden.

Es besteht also ein klares und wachsendes Bedürfnis, zusätzliche diagnostische Ansätze zur Beurteilung pulmonaler [Lungen-] Läsionen zu entwickeln, um festzustellen, welche Patienten betroffen sind sollte CT-Überwachung oder invasive Biopsie unterzogen werden ", erklärte Co-Autor Dr. Avrum Spira in der Pressemitteilung. Er ist Professor für Medizin, Pathologie und Bioinformatik an der Universität.

An der neuen Studie nahmen Patienten - aktuelle oder ehemalige Raucher - in 28 medizinischen Zentren in Nordamerika und Europa teil. Die Bostoner Forscher nahmen Nasentupfer von den Patienten und identifizierten ein Muster von 30 Genen, die auf eine andere Weise aktiv waren bei Menschen, bei denen Lungenkrebs nachweisbar war.

Zwei Experten in der Lungenkrebsplege sagten, dass die Technik dies auch tut Versprochen.

"Genomische Marker sind in den Vordergrund gerückt, um Krebs zu diagnostizieren", sagte Dr. Len Horovitz, Lungenspezialist am Lenox Hill Hospital in New York City.

"Dieser Test kann helfen, unnötig zu vermeiden Verfahren bei der Diagnose von Lungenkrebs ", sagte er. "Dies ist sicherlich einfacher als ein Bronchialabstrich oder eine Bronchoskopie und könnte ebenso hilfreich sein, um das Vorhandensein oder Fehlen von Lungenkrebs nahe zu legen."

Dr. Nagashree Seetharamu ist Onkologe am Northwell Health Cancer Institute in Lake Success, New York. Sie betonte, dies sei "eine gut durchgeführte, prospektive Studie - Patienten wurden eingeschrieben, bevor sie mit Krebs diagnostiziert wurden."

Aber Seetharamu sagte, es sei unklar wie weit verbreitet der Test sein könnte.

"Obwohl diese Studie möglicherweise zur Verbesserung der diagnostischen Genauigkeit beitragen könnte, glaube ich nicht, dass dies diagnostische Biopsien oder invasive Verfahren ersetzen könnte", sagte sie. Das liegt daran, dass der Wert des Tests variieren kann, je nachdem, wo die Läsion durch CT-Scan in den Lungen und Atemwegen beobachtet wird.

Sowohl Lenburg als auch Spira haben Gebühren von medizinischen Unternehmen erhalten und Spira hat verwandte Patente.Letzte Aktualisierung: 2/27 / 2017 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar