Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Thrombozyten: Wie tief können sie gehen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich komme jetzt mit CLL auf 22 Jahre. Meine jüngsten Ergebnisse sind weiße Blutkörperchen bei 123, Hämoglobin bei 141 und Blutplättchen bei 93 (vor zwei Monaten waren sie bei 60, mein Allzeittief). Ich gehe alle fünf Wochen zur Gammaglobulin-Infusion, mit meiner letzten Behandlung mit Fludarabin (Fludara) im Juni 2004. Meine Frage ist nicht, wie hoch meine Leukozytenzahl vor der Behandlung sein soll (es waren bis zu 170.000!), Sondern eher bei Um welches Niveau sollte ich mich bei meiner Thrombozytenzahl kümmern (was ich für wichtiger halte)? Ich denke über 40 nach.

Ihre Krankheit scheint einem sehr langsamen Kurs zu folgen. Thrombozyten können oft durch CLL durch eine Vielzahl von Mechanismen beeinflusst werden. Thrombozyten sind verantwortlich für die Blutgerinnung, je niedriger die Werte sind, desto größer ist das Risiko für übermäßige Blutungen durch Trauma oder spontane Blutungen. Kopf- (Gehirn-) Blutungen sind die am meisten gefürchtete Komplikation. Die meisten Hämatologen würden eine Thrombozytenzahl unter 50.000 für besorgniserregend halten. Eine Thrombozytenzahl unter 10.000 ist ein signifikantes Risiko für schwere spontane Blutungen. Fürs Erste sind Sie mit den aktuellen Levels ziemlich sicher.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Center.

Zuletzt aktualisiert: 23.04.2007

Senden Sie Ihren Kommentar