Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Prednison zur Stärkung der Thrombozyten vor dem Lymphom Chemo

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Vater wurde mit hochgradig bösartigem B-Zell-Lymphom diagnostiziert. Sie haben Test für Test gemacht, und sie sagen, er hat einen massiven Tumor im Magen, etwa 56 cm. Er sollte diese Woche mit einer Chemotherapie beginnen, aber der Arzt rief im letzten Moment an, dass sie das nicht können, weil seine Blutplättchen zu niedrig sind. Als er vor einem Monat im Krankenhaus war, waren seine Blutplättchen bei 77.000 und jetzt bei 55.000. Der Arzt fängt ihn mit Prednison an. Wie kann dies seine Blutplättchen erhöhen?

Zuerst ist es wichtig zu wissen, warum seine Blutplättchen niedrig sind. Eine Möglichkeit ist, dass das Lymphom in sein Knochenmark eingedrungen ist. Eine andere Möglichkeit ist, dass er eine Krankheit hat, die oft mit einem Lymphom namens ITP (Immunthrombozytopenische Purpura) in Verbindung gebracht wird. Bei ITP zerstört das körpereigene Immunsystem fälschlicherweise Blutplättchen.

Kortikosteroide wie Prednison können die Thrombozytenzahl im Blut erhöhen, indem sie das Immunsystem unterdrücken, weshalb sie zur Behandlung von ITP eingesetzt werden. Jüngste Studien haben gezeigt, dass einige Patienten mit ITP und einer H. pylori-Infektion (verbunden mit Geschwüren und einem langsam wachsenden Typ von Lymphomen, die den Magen betreffen) auf die Behandlung der Infektion mit Antibiotika ansprechen.

Wenn Knochenmarkbeteiligung ist niedrige Thrombozyten verursachen, kann Prednison etwas helfen (da es eine der Komponenten der Chemotherapie ist), aber eine Kombinationstherapie ist wahrscheinlich hilfreicher.

Zuletzt aktualisiert: 07.04.2008

Senden Sie Ihren Kommentar