Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wiederholung von Kindheitsaufnahmen nach einer Myelomtransplantation

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe gerade eine autologe Stammzelltransplantation abgeschlossen . Ich habe gehört, dass ich nach einem Jahr alle Impfungen erhalten muss. Heißt das, dass ich in diesem Jahr anfällig für Windpocken, Masern, Lungenentzündung etc. bin? Die Hochdosis-Chemotherapie, die Sie im Rahmen der Stammzelltransplantation erhalten haben, tötet nicht nur Myelomzellen, sondern auch die meisten andere weiße Blutkörperchen, die für die Aufrechterhaltung Ihrer Immunität gegen die von Ihnen erwähnten Infektionen verantwortlich sind, und viele andere. Wenn sich Ihre Anzahl weißer Blutkörperchen von den Wirkungen dieser Chemotherapie erholt, wird Ihr Immunsystem besser in der Lage sein, Infektionen abzuwehren. Es kann jedoch nicht mehr in der Lage sein, sich an die Impfungen zu erinnern, die Sie als Kind erhalten haben. Ja, möglicherweise besteht ein erhöhtes Risiko, Infektionen durch Viren zu entwickeln, bei denen Sie zuvor immun waren. Wenn Sie die Impfungen erneut verabreichen, werden Ihre neuen weißen Blutkörperchen diesen Viren ausgesetzt, so dass Sie wieder immun gegen diese Viren werden können.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Myeloma Center.

Zuletzt aktualisiert: 17.09.2007

Senden Sie Ihren Kommentar