Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Risiken und Nutzen von Lungenkrebs-Chirurgie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Viele Faktoren bestimmen, ob ein Patient mit Lungenkrebs operiert wird und welche Art von Chirurgie. Es ist eine Entscheidung, die ein Patient und ein Arzt gemeinsam treffen müssen.

Zu ​​verstehen, was jede Art von Lungenkrebsoperation beinhaltet, was es braucht, um ein guter Kandidat zu sein, und was es für Ihre Genesung und Ihre Gesundheit bedeutet, kann Ihnen helfen, das zu verstehen mögliche Risiken und Nutzen der einzelnen.

Faktoren für die Lungenkrebs-Chirurgie

Die Art der Lungenoperation zur Behandlung von Lungenkrebs variiert, basierend auf der chirurgischen Technik und wie viel der Lunge entfernt werden muss - und das basiert zu den Merkmalen des Krebses selbst.

Die Faktoren, die eine Lungenoperation bestimmen, sind:

  • Die Art des Lungenkrebses
  • Der Ort des Krebses
  • Ihre allgemeine Gesundheit
  • Lungenfunktion
  • Wie stark sich der Krebs ausgebreitet hat

Der Gesundheitszustand des Patienten muss berücksichtigt werden, um festzustellen, ob eine Lungenkrebsoperation angebracht ist, und der Chirurg führt Tests durch, um sicherzustellen, dass dies sicher ist.

Wenn jemand darauf vorbereitet ist Chirurgie müssen Ärzte sehen, wie stark die Lungen sind und wie Stark ist das Herz, sagt Susan Moffatt-Bruce, MD, PhD, Assistant Professor für Chirurgie an der Ohio State University College of Medicine in Columbus. Dann sagt sie, "Sie messen das" in Bezug auf die Operation, um zu sehen, ob der Patient sich sicher einem bestimmten Verfahren unterziehen kann.

Arten von Lungenkrebs-Chirurgie

Es gibt ein paar Wege und chirurgisch zu gehen Krebs zu entfernen, aber wie es gemacht wird, hängt von dem Stadium des Krebses und der Größe des Tumors ab.Zum Beispiel, sagt Dr. Moffatt-Bruce, Leute mit kleinen Tumoren oder deren Tumoren nahe dem Rand der Lunge können gute Kandidaten sein Andere erfordern eine größere Inzision und Verbreitung der Rippen (eine Thorakotomie), um die Lunge zu erreichen und den Tumor zu entfernen.Hier sind einige der wichtigsten Arten von Lungenkrebs-Chirurgie:

  • Keilresektion oder Segmentektomie Bei dieser Art von Lungenkrebsoperationen wird nur ein Teil eines Lungenlappens entfernt.Sie ​​werden im Allgemeinen durchgeführt, wenn der Patient eine Lobektomie oder Pneumonektomie (siehe unten) nicht tolerieren kann und in den früheren Stadien von Lungenkrebs am wirksamsten ist Vorteil ist, so viel Krebs wie möglich zu entfernen le aus der Lunge, während immer noch so viel gesunde Lunge wie möglich hinterlassen wird. Es besteht das Risiko, dass noch Lungengewebe zurückbleibt, das Krebszellen enthalten oder entwickeln kann.
  • Lobektomie Bei dieser Art von Lungenoperation wird ein Lungenlappen oder -abschnitt entfernt. Es ist die am häufigsten durchgeführte Art der Lungenoperation bei Lungenkrebs. Wenn zwei Lappen entfernt werden, wird dies als Bilobektomie bezeichnet. Es ist vorteilhaft, wenn der Krebs nur auf einen Teil oder Lappen der Lunge beschränkt ist. Der Vorteil ist, so viel wie möglich vom Krebs zu entfernen und trotzdem so viel gesunde Lunge wie möglich zu hinterlassen. Das Risiko besteht, wie bei der Keilresektion oder der Segmentektomie, darin, dass noch Lungengewebe zurückbleibt, das Krebszellen entwickeln könnte.
  • Pneumonektomie Bei dieser Lungenoperation wird eine ganze Lunge entfernt und ist eine günstige Operation beim Tumor ist in der Lunge zentralisiert und überlappt sich zu mehreren Lappen. Mit nur einer Lunge kann man gut atmen und funktionieren.

"Wir versuchen, den ganzen Krebs zu entfernen", sagt Moffatt-Bruce. Es geht nicht darum, Vor- und Nachteile bestimmter Typen abzuwägen. "Sie tun alles, was erforderlich ist, um [den Krebs] vollständig zu entfernen", sagt sie, solange es sicher und angemessen für den Patienten ist.

Für diejenigen, die Lungenkrebs-Chirurgie, Strahlentherapie, Radiofrequenzablation und Photodynamische Therapie sind andere verfügbare Behandlungsmöglichkeiten.

Risiken und Nutzen der Lungenchirurgie

"Der größte Vorteil ist die Fähigkeit, den Krebs vollständig auszumerzen", sagt Dr. med. Derek Raghavan, Vorsitzender des Taussig Cancer Institute an der Cleveland Clinic in Ohio. "Sie wissen, dass Sie es vollständig entfernt haben."

Aber das bedeutet nicht, dass ein Patient unbedingt operiert werden sollte. Wenn die Operation eine schwere Behinderung verursachen kann, müssen der Patient und der Arzt entscheiden, was schlimmer ist: Leben mit Krebs oder die Behinderung. Bevor Sie sich entscheiden, sich einer Lungenoperation zu unterziehen, müssen Sie den möglichen Nutzen der Heilung des Krebses im Vergleich zu möglichen Risiken für Ihre Gesundheit abwägen.

Bevor Sie sich zu einer Lungenoperation entschließen, ist es wichtig, die Einzelheiten von Ihrem Arzt zu erfahren. Finden Sie heraus, was die Operation Ihnen bieten kann in Bezug auf die Heilung Ihrer Krebserkrankung oder die Verlängerung Ihres Lebens und die potenziellen Risiken bei Ihrer Lungenoperation.Letzte Aktualisierung: 9/29/2010

Senden Sie Ihren Kommentar