Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wenn 'nur ein Husten' ist tatsächlich Stadium IV Lungenkrebs

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Jeanine hatte noch nie einen Tag in ihrem Leben geraucht.Jeanine Rivas

Key Takeaways

Nicht rauchen Frauen haben ein höheres Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken als Nichtraucher.

Bis zu 24.000 Nichtraucher-Amerikaner sterben in diesem Jahr vermutlich an Lungenkrebs

Wenn Sie einen unerklärlichen, anhaltenden Husten haben, suchen Sie Ihren Arzt auf so schnell wie möglich.

Für Lehrer sind Erkältungen nur ein Teil der Arbeit. Als Jeanine Pucci, 43, Anfang Herbst 2013 einen Husten entwickelte, nahm sie an, dass sie etwas von einem ihrer Erstklässler erwischt hatte.

"Aber der Husten schien nicht wegzugehen", erinnert sich Pucci

Nach etwa zwei Monaten anhaltenden Hustens und Drängens von ihren Freunden ging sie schließlich in eine Klinik, in der eine Röntgenaufnahme eine Lungenentzündung zeigte.

Später erzählte ihr ein Arzt von Memorial Sloan Kettering hatte Lungenkrebs im Stadium IV, der sich auf ihren Knochen ausgebreitet hatte. Die Nachricht, die nur wenige Tage vor Thanksgiving eintraf, war ein Schock, weil der Krebs so weit fortgeschritten war, aber auch, weil Pucci kein Raucher war.

"Ich wurde von meinem ganzen Leben abgeschreckt. Ich konnte nicht einmal einen Aschenbecher sehen. Ich habe nie eine Zigarette probiert ", sagt sie.

Nicht nur die" Raucherkrankheit "

Unglücklicherweise ist Pucci nicht einzigartig: 16.000 bis 24.000 Nichtraucher-Amerikaner sterben jedes Jahr an Lungenkrebs, und Studien haben gezeigt dass Nichtraucherinnen ein höheres Lungenkrebsrisiko haben als Nichtraucher, obwohl der Grund unklar bleibt. Wenn Lungenkrebs bei Nichtrauchern seine eigene Art von Krebs wäre, würde es laut der American Cancer Society zu den Top 10 der tödlichsten Krebserkrankungen in den Vereinigten Staaten zählen.

Spotting Lungenkrebs kann eine Herausforderung sein. Obwohl Forscher an der Entwicklung von Atem- und Bluttests arbeiten, gibt es derzeit keine Standardmethode zur Früherkennung von Lungenkrebs. In der Tat sind die meisten Diagnosen des frühen Lungenkrebses zufällig, sagt Albert Rizzo, MD, Chef der Lungenversorgung am Christiana Krankenhaus in Newark, Delaware. Die Patienten erhalten aus anderen Gründen Computertomographie (CT) -Scans und der Krebs wird dabei gefunden.

"Deshalb ist es so wichtig, dass Lungenkrebsvorsorgeuntersuchungen für eine Hochrisikoperson durchgeführt werden, sonst haben wir keine Möglichkeit, zu screenen asymptomatische Menschen ", sagt er.

Die typische Screening-Methode ist jährliche CT-Scans zu bekommen. Zu den Personen, die ein höheres Risiko für Lungenkrebs haben, gehören Menschen im Alter zwischen 55 und 80 Jahren, bei denen in ihrer Familie Rauchen oder Lungenkrebs aufgetreten ist. Die Exposition gegenüber Radongas, Asbest, Chrom, Nickel und Passivrauch kann das Risiko einer Person ebenso erhöhen wie ethnische Zugehörigkeit und Geschlecht. Weiße Frauen und schwarze Männer haben laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken als andere Rassengruppen.

Aber für diejenigen, die kein hohes Risiko haben, scheinbar nicht bedrohliche Symptome wie Pucci's nagenden Husten oder Rücken Schmerzen sind oft die einzigen Anzeichen von Lungenkrebs. Dies bedeutet, dass viele Patienten ihre Ärzte nicht sofort besuchen, sagt Dr. Rizzo. Wenn ein Patient eine Diagnose aufgrund von Symptomen erhält, bedeutet dies normalerweise, dass der Krebs bereits ziemlich weit fortgeschritten ist.

"Ein anhaltender Husten, der nicht erklärt werden kann, sollte jemanden dazu bringen, Aufmerksamkeit zu erregen. Sie sollten sich bewusst sein, dass ein solches Symptom nicht ignoriert werden sollte ", fügt er hinzu.

Behandelbar - Für eine begrenzte Zeit

Pucci Lungenkrebs hat die ALK-Gen-Mutation, was bedeutet, dass ein abnormales Protein Krebszellen zu teilen und verbreiten. Glücklicherweise kann die Mutation mit Medikamenten behandelt werden, die das Protein daran hindern, an die Zellen zu senden. Leider gibt es derzeit nur zwei Arzneimittelbehandlungen, die auf die ALK-Genmutation abzielen, und Patienten entwickeln im Laufe der Zeit eine Resistenz gegen diese.

Pucci wurde gegen die erste Medikation im Dezember 2014 resistent. Sie nahm vor kurzem die anderen Medikamente ein und ihre Tumore sind deutlich geschrumpft. Sie erwartet weitere 8 bis 10 Monate, bevor sie Resistenz gegen die zweite Behandlung entwickelt, und hofft, dass Forscher während dieser zusätzlichen Zeit einen anderen Weg finden können, die ALK-Genmutation anzugehen.

In der Zwischenzeit wird Pucci weiterhin Lungenkrebs auslösen Bewusstheit (sie nimmt am LUNG FORCE Walk in New York am 16. Mai 2015 als Team Captain von Team Jeanine teil) und fordert Frauen auf, sich aktiv um ihre Lungengesundheit zu kümmern.

"Ich denke, dass es nicht einmal an ist das Radar für Frauen ", sagt sie. "Wenn du einen schlimmen Husten hast, würde ich niemanden alarmieren wollen, aber du musst ein Fürsprecher für dich selbst sein." Zuletzt aktualisiert: 14.05.2015

Senden Sie Ihren Kommentar