Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Gründe, Weißbrot für immer zu überspringen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Lumina / Stocksy

Schlüssel zum Mitnehmen

Denken Sie daran, dieses Sandwich Brot ist bei weitem nicht die einzige Weißbrotquelle in Ihrer Ernährung: Baguettes, Bagels und Pizza zählen ebenfalls.

Nach dem Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten wie Weißbrot, wird der Überschuss an Zucker in Ihrem Blutstrom tendenziell als Fett gespeichert Der Körper.

Neue Forschung zeigt einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von raffinierten Kohlenhydraten und Depressionen bei postmenopausalen Frauen.

Die meisten Leute wissen, dass Weißbrot ist eine Diät nicht: Einer der einfachsten Swaps, die Sie machen können Ein wichtiger Gesundheitsschub ist der Verzicht auf raffiniertes Mehl zugunsten von Vollkorn. Aber es ist nicht nur dieser Laib Wonder Bread, auf den Sie achten müssen. Der Korb mit Brötchen, der beim Essen auf den Tisch kommt, das französische Baguette, das man auf dem Weg nach Hause zum Abendessen, das Samstag-Morgen-Bagel-Ritual und die Freitag-Pizza-Nacht mitnimmt, hat alles andere als gesundheitsgefährdende Nebenwirkungen. Hier sind fünf unangenehme Gründe, den Brotkorb zu nixen:

  1. Wenig Nährwert. Ja, Essen ist köstlich, aber am Ende essen wir aus einem Grund: um unseren Körper zu nähren. Und Weißbrot aus raffiniertem Mehl kann dieses Ziel nicht erreichen. "Wenn ein Korn raffiniert wird, wie bei der Herstellung von Mehl für Weißbrot, werden die äußersten und innersten Schichten des Korns entfernt. Dies entfernt die Faser und etwas (25 Prozent) Protein und hinterlässt die Stärke ", sagt Erin Palinski-Wade, RD, Autor von Belly Fat Diet For Dummies. Sie können "angereichertes Mehl" auf dem Etikett sehen. Während dieses Mehl hatte einige Nährstoffe wie B-Vitamine und Eisen nach der Raffination wieder hinzugefügt, es ist immer noch niedriger in Faser und Protein als Vollkornmehl. Die Entscheidung für Vollkornsorten bringt eine Dosis gesunder Ballaststoffe und mehr Eiweiß mit sich und gibt den Mahlzeiten einen ernährungsphysiologischen Schub.
  2. Unregelmäßiger Blutzuckerspiegel. "Da er arm an Ballaststoffen und Proteinen ist, hilft er langsamer zu werden Verdauung, Weißbrot wird schnell verdaut und absorbiert. Das führt dazu, dass der Blutzucker schnell ansteigt ", sagt Palinski-Wade. Dieser Spike - und der darauffolgende Absturz - im Blutzucker führt nicht nur zu Reizbarkeit, sondern lässt Sie auch für einen Muntermacher zum Verkaufsautomaten fahren.
  3. Erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes. " Wenn der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt, wird überschüssiges Insulin in den Blutkreislauf freigesetzt, um den Zucker in die Zelle zu drücken", sagt Palinski-Wade. "Wenn dies regelmäßig passiert, werden die Zellen Insulin-resistenter, wodurch es im Laufe der Zeit schwieriger wird, den Blutzuckerspiegel (Zucker) zu kontrollieren. Eine im Jahr 2010 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie unterstützt dies. Sie stellte fest, dass Menschen, die mehrere Portionen Vollkornprodukte pro Tag zu sich nahmen - und eine begrenzte Aufnahme von raffiniertem Getreide - weniger Fett hatten, was das Risiko für Typ-2-Diabetes erhöhte
  4. Gewichtszunahme. Nach dem Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten wie Weißbrot, wird der Überschuss an Zucker in Ihrem Blutstrom - sofern nicht sofort für die Aktivität genutzt - tendenziell als Fett im Körper gespeichert. Außerdem wird der Blutzucker-Crash Sie bald nach der Einnahme hungrig machen, so dass Sie nach einem anderen Snack greifen werden. "Schnelle Verdauung kann Hunger und Heißhunger steigern, was zu einem Mangel an Sättigung nach dem Essen führt, was zu einer erhöhten Kalorienaufnahme am Ende des Tages führen kann", sagt Palinski-Wade.
  5. Symptome einer Depression. Es kann schmeckt gut runter, aber dieses Weißbrot kann sich negativ auf die Stimmung auswirken. Eine neue Studie, die im Juni 2015 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, fand einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von raffinierten Kohlenhydraten - wie Weißbrot - und der Depression bei postmenopausalen Frauen. Die gleiche hormonelle Reaktion, die zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels führt, kann auch zu Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und anderen depressiven Symptomen führen.

Tipps zum Aufheben von Weißbrot aus dem Menü

  1. Überspringen Sie den Brotkorb. Wenn Sie in einem Restaurant mit Brotkörben speisen, bitten Sie den Kellner, keinen von Ihnen an den Tisch zu legen - dies verringert die Versuchung. Wenn Sie Lust verspüren, vor dem Essen zu mampfen, bestellen Sie etwas Crudité mit einem leichten Dip wie Hummus oder einen Beilagensalat.
  2. Achten Sie auf "100% Vollkorn" oder "100% Vollkorn" auf dem Paket, und achten Sie darauf, die Zutatenliste zu überprüfen, wenn Sie einen Laib Brot kaufen. Allein die Angabe von Vollkorn oder Vollkorn auf dem Etikett ist nicht genug: Viele Vollkornsorten enthalten als erste Zutat angereichertes, raffiniertes Mehl, dh das Brot enthält mehr raffiniertes Mehl als Vollkorn. Es ist wichtig zu beachten, dass es eine Vielzahl von Weizen gibt, die weiß ist und in der Kleie Farbe fehlt. Dieser Weizen hat einen milderen Geschmack und eine sanftere Textur, was einige Brotfirmen dazu veranlasst hat, gesündere Produkte zu produzieren, was eine bessere Option für diejenigen ist, die den Geschmack oder die Textur von Vollkornbrot nicht mögen. Sie müssen jedoch die Etiketten sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass weißer Vollkornbrot die erste aufgelistete Zutat ist.
  3. Machen Sie intelligente Brot-Tauschgeschäfte. Auch gesundes Vollkornbrot kann Ihre tägliche Kalorienzahl beim Überessen sprengen. Suchen Sie nach kreativen, leckeren Möglichkeiten, um Brot und andere raffinierte Kohlenhydrate in Ihren Lieblingsgerichten zu ersetzen, wie Blattgemüse als Wraps für Ihre Sandwichbeläge zu verwenden oder Zucchini-Boot "Pizza" zu machen, keine Kruste notwendig!
Zuletzt aktualisiert: 8/13 / 2015

Senden Sie Ihren Kommentar