Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Elisabeth Hasselbecks G-Freie-Diät-Challenge

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Kann eine Sache sieben Tage lang aus deiner Ernährung entfernen, was wirklich einen dramatischen Unterschied darin macht, wie du dich fühlst und aussiehst? Wenn Sie Gluten loswerden, könnte die Antwort ja sein. Nehmen Sie an Elisabeth Hasselbecks G-free-Challenge teil und lernen Sie, Gluten in alltäglichen Lebensmitteln zu finden und durch glutenfreie Alternativen zu ersetzen. Hier ist ein Auszug aus ihrem Buch (jetzt in Taschenbuch), um loszulegen:

Laut der University of Chicago hat 1 von 133 ansonsten gesunden Erwachsenen in den Vereinigten Staaten Zöliakie, eine Verdauungsstörung durch eine toxische gekennzeichnet Reaktion auf Gluten, das Protein in bestimmten Körnern gefunden - Weizen, Gerste, Roggen und etwas Hafer. Die einzige bekannte Behandlung ist eine glutenfreie Diät auf Lebenszeit.

Auch wenn Sie nicht an Zöliakie leiden, ist die G-freie Diät eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Gesundheitsregime zu steigern, indem Sie mehr verlangen Ihre Lebensmittel. Sie müssen nicht ganz auf Gluten verzichten, wenn Sie in erster Linie diesen Schritt zum Abnehmen machen. Du kannst damit beginnen, einen Aspekt deiner Ernährung freizuschalten - zum Beispiel dein Frühstücks-Müsli oder dein Mittagessen-Sandwich - und zu sehen, wie du dich nach einer Woche fühlst. Wenn das Sie inspiriert, Gluten von einem anderen Teil Ihrer Diät zu entfernen, gehen Sie auf jeden Fall dafür! Aber es ist wichtig zu beachten, dass G-free nicht an sich mager wird. Darum geht es bei dieser Diät nicht. Bei dieser Diät geht es darum, Entscheidungen zu treffen, die Ihre Gesundheit maximieren und Ihnen den besten Knall für Ihren Ernährungsbock geben.

Wie fühlen Sie sich?

Zöliakie ist eine Verdauungsstörung, die durch eine toxische Reaktion auf Gluten gekennzeichnet ist. Zöliakie ist erblich, was bedeutet, dass es in Ihrem Genpool ist; chronisch, was bedeutet, dass es nicht jedes Mal weggehen wird; und Autoimmun, was bedeutet, dass der Körper sich selbst angreift. Wenn Sie an Zöliakie leiden, schädigt Gluten die winzigen, haarähnlichen Darmzotten, die den Dünndarm auskleiden, und verhindert, dass Ihr Körper die Nährstoffe aufnimmt, von denen er abhängt.

Jedes der folgenden Probleme kann ein Indikator für Zöliakie sein:

  • Gas
  • Blähungen
  • Verdauungsstörungen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen und -beschwerden
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen

Ärzte haben auch Hinweise darauf gefunden, dass Glutensensitivität und Zöliakie die Stimmung und das Verhalten beeinflussen können Störungen wie ADHS, Depression und bipolare Störung.

Wenn Sie an einer dieser gesundheitlichen Beschwerden leiden und vermuten, dass Gluten die Ursache sein könnte, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Arzt. Sie sollten auch wissen, dass Gluten in Ihrem System für die meisten Tests für Zöliakie (einschließlich Endoskopie und Biopsie) vorhanden sein muss, um genaue Ergebnisse zu liefern.

Versuchen Sie diese glutenfreien Tipps für eine Woche und sehen Sie, wie Sie sich fühlen:

1. Shop für natürlich glutenfreie Lebensmittel

Alle folgenden in ihrer reinen Form enthalten keinerlei Gluten:

  • Viele leckere, gesunde Körner, einschließlich:
    • Quinoa
    • Buchweizen
    • Mais
    • Hirse
  • Früchte
  • Gemüse
  • Fleisch (unbehandelt, ungeschnitten)
  • Huhn
  • Fisch
  • Nüsse Samen
  • Eier
  • Vanille- und Vanilleextrakt
  • Gewürze

Quick Tipp: "Weizenfrei" bedeutet nicht "glutenfrei". Ein Produkt könnte kein Weizenmehl enthalten, sondern mit Roggen oder Gerste gefüllt sein.

2. Versteckte Gluten vermeiden

Wenn Sie Gluten abschwören, werden Sie schnell feststellen, dass ein Standardlaib Brot tabu ist , aber leider ist die Unterscheidung zwischen G-freien und G-vollen Lebensmitteln nicht immer so eindeutig. Die G-freie Diät erfordert, dass Sie fast jedes Essen untersuchen, bevor Sie es in den Mund nehmen.

Die folgende Produktliste könnte versteckte Quellen von Gluten enthalten:

  • Bier : Während Sie viele köstliche finden können G-freie Biere heutzutage werden die meisten traditionellen Biere aus Gerste, Roggen und anderen glutenhaltigen Körnern hergestellt.
  • Blauschimmelkäse : Die Form, die dem Blauschimmelkäse seine charakteristische Farbe verleiht, stammt normalerweise von altem Brot, also würde ich bleiben.
  • Getreide : Die meisten traditionellen Getreidearten haben einen hohen Glutengehalt. Wenn ein Müsli nicht ausschließlich aus G-freiem Getreide hergestellt wird, sollten Sie es meiden.
  • Kaffees, aromatisiert und sofort : Vermeiden Sie aromatisierte und Instant-Kaffees, außer Sie sind sicher, dass sie G-frei sind Kaffeemaschine mit ihnen auch. Entkoffeinierter Kaffee kann auch Gluten enthalten, also check das auch.
  • Delikatessen : Ich kaufe nur Delikatessen, die auf dem Etikett "glutenfrei" heißen, da viele Gluten hinzugefügt haben. Würste, Hot Dogs, Salamis und selbstbeständige Truthähne enthalten eher Gluten.
  • Nachgemachte Meeresfrüchte : Die Nachahmerkrabbe in kalifornischen Rollen kann Füllstoffe aus Weizenstärke enthalten. Immer überprüfen.
  • Marinaden : Halten Sie sich von allen vorgefertigten Marinaden wie Teriyaki-Sauce fern. Fast alle Restaurantmarinaden haben einen gewissen Glutengehalt.
  • Sojasauce : Manche Sojasaucen sind glutenfrei, aber darauf können Sie nicht wetten. Ich empfehle Ihnen, Ihre eigene G-freie Sojasoße in asiatische Restaurants mitzubringen.

Quick Tipp: Der im Stempel- und Kuvertkleber verwendete Kleber enthält wahrscheinlich Gluten. Gehen Sie also mit Aufkleberstempeln und Befeuchtungsklappen mit einem Schwamm auf Nummer sicher .

3. Ersetzen Sie Gluten-Nahrungsmittel durch hochwertige, gesündere Alternativen

  • Anstelle von Pad Thai-Nudeln, versuchen Sie Reisnudeln oder Spaghettikürbis
  • Anstelle von Weizen-Crackern versuchen Sie Veggie Pommes frites
  • Anstelle von vorgepackter Spurmischung, Versuch Gemischte Nüsse oder eigene Mischung herstellen
  • Statt Weizenmehl, Versuch Buchweizen, Reis, Hirse oder Quinoa

Schnelltipp: Kaffee und Tee sind glutenfrei, aber nur in ihrer reinen Form. Achten Sie besonders auf aromatisierten, löslichen und entkoffeinierten Kaffee, die alle Gluten enthalten können.

4. Leitfaden für das Überleben im Restaurant

Machen Sie sich mit den allgemeinen Begriffen Gluten, Gluten und Gluten vertraut ! Halten Sie Ausschau nach all diesen Begriffen, von denen die meisten No-Nos in keiner Sprache sind.

  • Überbacken
  • Angeschlagen
  • Béchamel
  • Panierte
  • Croquette
  • Croutons
  • Verkrustet
  • Demiglace
  • Ausgebaggert
  • Gestampft
  • Filo
  • Fricassée
  • Frittier
  • Gnocchi
  • Soße
  • Marinade
  • Roux
  • Soufflé
  • Soja Sauce
  • Streusel
  • Teriyaki-Sauce
  • Tempura

Quick-Tipp: Die meisten Biere werden aus Gerste hergestellt - ein großes No-No für alle, die eine Gluten-Empfindlichkeit haben. Aber immer mehr Unternehmen machen G-freie Biere. Hier sind ein paar meiner Favoriten:

  • Bard's Tale Beer
  • Brauerei am Seeufer
  • Redbridge Beer
  • Sprecher Brewery

Kehren Sie zum neuen Jahr, New You Center.Last Aktualisiert: 28.12.2010

Senden Sie Ihren Kommentar