Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Würdest du deinem Kind Kekse zum Frühstück geben? Sie sind wahrscheinlich schon

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Key Takeaways:

Der höchste Zuckergehalt wurde in speziell für Kinder vermarkteten Zerealien gefunden.

Bei 98 Getreidearten überschritt eine einzelne Portion die von der American Heart Association empfohlene tägliche Zuckergrenze für Kinder.

Frühstückszerealien sind die fünfthöchste Quelle von zugefügten Zucker in der Ernährung von Kindern unter 8 Jahren.

Nach einem Bericht veröffentlicht von der Environmental Working Group (EWG), ein Washington, DC-basierte öffentliche Gesundheit Non-Profit-, beliebteste US-Frühstücksflocken enthalten zu viel Zucker - weit mehr als Experten empfehlen. Tatsächlich packen viele so viel Zucker ein, dass ein Kind, das eine durchschnittliche Portion eines typischen Zerealiens pro Tag isst, mehr als 10 Pfund Zucker pro Jahr allein aus dieser Quelle konsumiert.

Der höchste Zuckergehalt wurde speziell in Getreide gefunden vermarktet für Kinder - diejenigen, die in Verpackungen mit Comicfiguren kommen, die Kinder ansprechen. Noch beunruhigender: Obwohl die Zuckerüberflutung eindeutig zur Fettleibigkeitsepidemie des Landes beiträgt, tun die Getreideproduzenten und Regulatoren nicht viel, um das Problem anzugehen, so die Studie, die auch eine Stichprobe von 84 beliebten Kinder-Cerealien neu bewertete Das wurde 2011 bereits überprüft. Während einige Hersteller den Zuckergehalt von 11 dieser Getreidearten senkten, enthielt die große Mehrheit immer noch eine ungesunde Zuckermenge (durchschnittlich zwei Teelöffel pro Portion) und keines der zehn gesüßten Getreideprodukte Liste unternahm alle Schritte, um seinen Zuckergehalt zu verringern.

Der EWG-Bericht umfasste mehr als 1.500 Getreide, darunter 181 für Kinder. Zu den Ergebnissen:

  • Jedes Getreide, das für Kinder vermarktet wird, enthält zusätzlichen Zucker.
  • Im Durchschnitt haben Kindergetreide mehr als 40 Prozent mehr Zucker als erwachsene Getreideprodukte.
  • Bei 98 Getreidearten übertraf eine Portion die amerikanische Heart Association empfohlene tägliche Zucker Grenze für Kinder.
  • Kelloggs 'Honig Smacks, Malt' Meal Golden Puffs, und Post Golden Crisp waren unter den zuckerhaltigen Täter.
  • Elf der 13 zuckerhaltigsten Kinder Getreide weisen irreführende Behauptungen ( wie "gute Quelle der Faser"), die vorschlagen, dass die Produkte healthful sind.
  • eine satte 97 Prozent der kalten Getreide listen unrealistisch kleine Portionsgrößen, entsprechend FDA Analyse der Nahrungsmittelverbrauchdaten, also Leute mögen unterschätzen, wie viel Zucker sie "

Was Eltern wissen sollten

In jüngster Zeit gab es einen großen Anstoß von Lebensmittelherstellern, das Gesundheitsprofil von Getreide durch die Aufnahme von mehr Vollkornprodukten zu verbessern, um Eltern zu glauben, dass sie ihre Kinder etwas heilen Dein - wenn in Wirklichkeit der Zuckergehalt des Essens auch himmelhoch sein kann. Frühstückszerealien sind die fünfthöchste Zuckerquelle in der Ernährung von Kindern unter 8 Jahren, die hinter zuckerhaltigen Getränken, Keksen, Süßigkeiten und Eiscreme stecken - und vielleicht von Eltern übersehen werden, die ihre Kinder jeden Tag zum Frühstücken ermutigen Teil einer gesunden Ernährung. Bessere Optionen für die Eltern gehören die Vorbereitung Frühstück von Grund auf und gibt Kindern frisches Obst zusammen mit ungesüßten heißen Cerealien oder andere Vollwertkost ohne Zusatz von Zucker, nach dem EWG-Bericht.

Aber mit Vorsicht kann Getreide auch ein gesunder Teil Ihres sein Kinderdiät. Achten Sie beim Lebensmitteleinkauf besonders auf Lebensmitteletiketten und achten Sie besonders auf Lebensmittel mit der verräterischen, cartoonartigen Verpackung, die Kinder anziehen soll. Überprüfen Sie die Gramm Zucker pro Portion - die EWG empfiehlt nicht mehr als einen Teelöffel (4 Gramm) pro Portion - sowie die angegebene Portionsgröße, da Ihr Kind vielleicht mehr als eine Portion in einer Sitzung essen kann.

"Schau dir immer die Zutatenliste an, und wenn die erste Zutat Zucker ist, lege die Box wieder ins Regal", sagt Ernährungsexpertin und Autorin Frances Lar- man-Roth, RDN. Sie warnt auch: "Es sind nicht nur Kindergetreide, die stark gesüßt sind - viele" erwachsene "Getreide enthalten 14 bis 16 Gramm Zucker pro Portion - die Hälfte von dem, was Sie an einem Tag bekommen sollen!"

Denken Sie auch daran, alles in Perspektive zu behalten, bemerkt Lar- manan-Roth. "Wenn Sie sich für ein wirklich zuckerarmes Müsli entscheiden, aber Ihren Kindern viele andere Zuckerquellen in ihrer Ernährung geben, vereiteln Sie den Zweck." Achten Sie also auch auf den Zuckergehalt anderer Produkte - sowohl für Sie als auch für Ihre Kinder - einschließlich Snacks, Tiefkühlkost und Salatdressings, bevor Sie sie in Ihren Einkaufswagen legen.Letzte Aktualisierung: 19.05.2014

Senden Sie Ihren Kommentar