Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

So beugen Sie Sehverlust und Herzerkrankungen vor

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Form, in der sich Ihre Augen befinden, kann an Ihre Herzgesundheit gebunden sein.BBSIP SA / Alamy

Schlüsselerscheinungen

Koronare Herzkrankheit kann dazu führen, dass Sie das Sehvermögen durch Makuladegeneration verlieren.

Der Entzündungsprozess im Zusammenhang mit Blockade Blutgefäße sind sowohl mit Herz- als auch mit Augenerkrankungen verbunden.

Dem Durchschnittsmenschen scheinen Sehverlust und verstopfte Arterien wenig gemeinsam zu sein. Aber Forscher entdecken, dass das nicht der Fall ist.

Ein Auge Bedingung insbesondere altersbedingte Makuladegeneration (AMD), kann an der Gesundheit Ihres Herzens gebunden sein, berichten Forscher im März 2015 British Journal of Augenheilkunde . Das australische Forscherteam, das Gesundheits- und Visionsinformationen von mehr als 1.600 Personen prüfte, fand heraus, dass die Wahrscheinlichkeit einer Sehbehinderung durch AMD umso größer ist, je schwerer die koronare Herzkrankheit einer Person ist.

Zusätzliche Herzprobleme Augenerkrankungen gehören Katarakte, Retinopathie, transitorische ischämische Attacken und Zweig Retinalvenenverschluss, unter anderem nach der American Academy of Ophthalmology (AAO).

Altersbedingte Makuladegeneration, die die meisten US-Fälle von Sehkraftverlust verursacht, wirkt die Makula - das Zentrum der Netzhaut. Laut dem National Eye Institute haben etwa zwei Millionen Amerikaner eine AMD.

Die gute Nachricht ist, dass Lebensstiländerungen, die Sie zum Schutz Ihres Herzens machen, auch Ihre Sehkraft vor AMD schützen können.

"Altersbedingte Makuladegeneration und koronare Herzkrankheit Arterienerkrankungen teilen ähnliche Risikofaktoren wie Rauchen, einen höheren Body-Mass-Index, Bluthochdruck und genetische Risikofaktoren ", erklärt Studienautor und Vision-Verlust-Forscher Bamini Gopinath, PhD, Associate Professor an der University of Sydney Medical School und Principal Research Fellow an das Zentrum für Visionsforschung des Westmead Institute for Medical Research, beide in Australien.

Forscher beginnen auch, die gemeinsamen genetischen und biologischen Grundlagen von Makuladegeneration und Herzerkrankungen zu erforschen.

"Wenn die Blutgefäße prädisponiert sind blockiert, beginnen sie diesen entzündlichen Prozess ", sagt David P. Sendrowski, Doktor der Optometrie und Professor am Marshall B. Ketchum University South Er California College of Optometry in Fullerton. Dieser Entzündungsprozess könnte zur AMD beitragen, erklärt er, weil das Auge auf gesunde kleine Blutgefäße angewiesen ist, um richtig zu funktionieren.

Leben mit Makuladegeneration

Zwei grundlegende Arten von AMD sind laut AAO trocken und nass. Trockene AMD ist durch das Ausdünnen der Makula mit zunehmendem Alter gekennzeichnet, während feuchte AMD durch das Wachstum neuer Blutgefäße unter der Netzhaut entsteht.

Der in Portland, Oregon lebende Duane Paulson, DDS, lebt mit feuchter AMD. Er lehrte Kinderzahnmedizin, bis er vor fast zwei Jahrzehnten einen Herzinfarkt erlitt. Außerdem hatte er eine doppelte Bypassoperation und einen Aortenklappenersatz. Jetzt, 87 Jahre alt, sagt Dr. Paulson, er sei sich der möglichen Verbindung zwischen Herzkrankheit und Sehverlust bewusst geworden, deshalb nimmt er täglich Aspirin und ein Statinmedikament gegen Cholesterin und bleibt körperlich aktiv, um sich um sein Herz zu kümmern.

"Das Auge Probleme traten vor etwa zwei Jahren auf ", sagt er." Ich bemerkte, dass meine Sehkraft auf einem Auge anders war - sie kollabierte von lateral nach lateral. "Zu den Symptomen von AMD gehören Unschärfe, verzerrtes Zentralvisus und sogar weiße Flecken in der Mitte Vision, gemäß der AAO.

"Ich denke, es ist in beiden Augen, aber das linke Auge geht es gut", sagt Paulson, der seit seinen Zwanzigern verschreibungspflichtige Brillen getragen hat. "Ich kann fahren und so etwas tun, aber meine Lektüre wird ein bisschen ein Problem." Er verwendet Augentropfen für sein trockenes Auge und nimmt Augengesundheit Vitamine von seinem Arzt empfohlen.

VERBINDUNG: Die Welt in die Luft sprengen: Eine Lösung für die Makuladegeneration

Verhindert Sehverlust und Herzerkrankungen

"Die gleichen Lebensstil- und Verhaltensempfehlungen für die Prävention von Herzkrankheiten passen gut zur AMD-Prävention", sagt Laurence Sperling, MD, Professor für Kardiologie und Gründer und Leiter der Klinik für Präventivkardiologie an der Emory University School of Medicine in Atlanta.

Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie Rauchen und Bluthochdruck korrelieren ebenfalls mit AMD 2014 in der Zeitschrift Retina .

Viele der Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um AMD vorzubeugen, werden laut AAO auch das Risiko für Herzerkrankungen senken:

  1. Bluthochdruck behandeln . Unkontrollierter Bluthochdruck erhöht das Risiko für AMD.
  2. Cholesterin verwalten Ungesunde Cholesterinwerte hängen mit AMD zusammen.
  3. Mit dem Rauchen aufhören Raucher haben ein höheres Risiko für AMD.
  4. Gewicht verlieren Übergewicht könnte Ihr Risiko erhöhen für AMD. Probieren Sie unseren kostenlosen Online-Kalorienzähler aus, um Ihr Gewichtsziel zu erreichen.
  5. Kennen Sie Ihre Familiengeschichte . Eine Familienanamnese von Sehkraftverlust oder Herzkrankheit oder beides sollte Sie auffordern, sowohl Auge als auch Herzgesundheit wachsam zu sein.
  6. Iss eine gesunde Diät . Das National Eye Institute empfiehlt, viel Blattgemüse und Fisch als Teil einer ausgewogenen Ernährung zu sich zu nehmen.

Obwohl die gleiche Lebensstilwahl das Risiko für beide Erkrankungen verringern kann, sind die Medikamente zur Behandlung unterschiedlich und können interagieren.

"Achten Sie darauf, dass sowohl Ihr Kardiologe als auch Ihr Augenspezialist wissen, welche reguläre Medikamente Sie einnehmen und welche rezeptfreien Mittel oder sogar pflanzliche oder Nahrungsergänzungsmittel", sagt Dr. Sperling.

Zum Beispiel: "Wenn Sie es sind Auf einem Blutverdünner, einschließlich Aspirin, gibt es einige Bedenken, dass Ihre Blutung schlimmer sein könnte und dass Sie mehr Sehverlust haben ", sagt Augenarzt Steven Bailey, MD, mit dem Casey Eye Institute der Oregon Health and Science University in Portland. Blutverdünner erhöhen das Risiko von Blutungen, einschließlich AMD.

Zusätzlich können Anti-VEGF-Injektionen zur Behandlung von feuchter AMD das Risiko für Herzprobleme leicht erhöhen. Dieses Risiko erfordert weitere Forschung, laut einer Übersicht von Studien, die 2014 in JAMA Ophthalmology veröffentlicht wurden. Zuletzt aktualisiert: 12/11/2015

Senden Sie Ihren Kommentar