Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Muscle-Building-Teens Mai gehen zu den Extremen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 19. November 2012 (HealthDay News) - Viele Teenager wollen einen gesunden Körperbau, und manche verwenden ungesunde Taktiken Eine neue Studie findet heraus.

Eine Umfrage unter 2.800 Jugendlichen aus Minnesota ergab, dass fast alle Jungen etwas taten, um ihre Muskelmasse zu steigern. Meistens bedeutete das Übung. Aber 6 Prozent sagten, dass sie Steroide im letzten Jahr verwendet hatten, während fast 11 Prozent eine andere muskelverstärkende Substanz wie Kreatin oder DHEA verwendeten.

Mädchen waren auch scharf darauf, durchtrainiert zu werden, berichten Forscher in der Dezemberausgabe von Pediatrics , online veröffentlicht am 19. November.

Fast zwei Drittel gaben an, dass sie speziell trainierten, um Muskeln aufzubauen, zumindest "manchmal". Fast 5 Prozent berichteten über die Verwendung von Steroiden, während eine ähnliche Zahl sagte, dass sie andere Muskelverstärker nahmen.

Die Befunde sind besorgniserregend, sagte Leiterin Marla Eisenberg, eine außerordentliche Professorin an der Universität von Minnesota in Minneapolis.

Steroidgebrauch ist offensichtlich riskant; Nebenwirkungen reichen von Akne und unerwünschten Körperbehaarung bis hin zu Herzinfarkten und Lebererkrankungen.

Aber Eisenberg sagte, dass sogar Bewegung oder Diät Änderungen negativ sein können, wenn Kinder nur ein bestimmtes Körperideal einhalten.

"Wir speziell gefragt, ob sie diese Dinge tun, um Muskelmasse oder Ton zu erhöhen ", sagte Eisenberg. "Wenn ein Kind aus diesem Grund häufig trainiert, könnte es auf Körper-Image-Bedenken hinweisen."

Ein nicht an der Studie beteiligter Forscher stimmte zu.

"Es ist wichtig, sich zu erinnern, dass die Kinder in dieser Studie nicht sagen Sie trainieren zum Spaß oder um gesund zu sein ", sagte Linda Smolak, Professorin für Psychologie am Kenyon College in Gambier, Ohio, die sich mit der Entwicklung von Kindern und Essstörungen befasst.

Manche Teenager wollen vielleicht Muskeln aufbauen, um ein bestimmtes zu bekommen "aussehen." Andere mögen es für einen Sport tun, wies Smolak hin. In dieser Studie versuchten Schüler, die Mannschaftssportarten spielten, eher, Muskeln aufzubauen; Jungen in Sportmannschaften zum Beispiel waren doppelt so häufig wie andere Jungen, um Protein-Shakes oder -Pulver zu verwenden.

Und was stimmt nicht mit Proteinshakes? Nicht unbedingt etwas, sagte Studienautor Eisenberg.

"Aber es könnte ein ungesundes Verhalten sein, wenn sie Protein-Shakes verwenden, um echtes Essen zu ersetzen", sagte Eisenberg. Kinder, die Protein-Supplemente herunterlassen, können sich zu sehr auf die Gewinnung eines bestimmten Körpertyps konzentrieren.

Die Ergebnisse basieren auf Umfragen von 2.793 mittleren und oberen Schülern in der Gegend von Minneapolis. Sie waren eine heterogene Gruppe: 29 Prozent waren Schwarze, 20 Prozent Asiaten und 17 Prozent Hispanoamerikaner.

Unter den Jungen sagten mehr als 90 Prozent, dass sie speziell trainierten, um die Muskelmasse zu erhöhen, darunter 41 Prozent, die sagten, sie würden "oft" machen also im vergangenen Jahr. Fünfundvierzig Prozent sagten, dass sie ihre Diäten mit dem Ziel geändert hatten, mindestens "manchmal" aufzumischen, während 19 Prozent Eiweißzusätze manchmal oder häufig verwendeten.

Von den Mädchen hatten ungefähr 43 Prozent ihre Diäten und 64 geändert Prozent hatten im vergangenen Jahr dazu beigetragen, die Muskeln zu stärken, manchmal oder oft. Ungefähr 8 Prozent hatten manchmal oder oft Proteinzusätze verwendet.

Diese Zahlen sind etwas höher als einige andere neuere Studien herausgefunden haben, sagen die Forscher. Und da die Studenten aus einem Stadtgebiet kamen, ist nicht klar, ob die Zahlen alle US-Kinder widerspiegeln würden. Es ist auch nicht bekannt, warum so viele Kinder mehr Muskeln wollen. Die Forscher haben nicht danach gefragt, sagte Eisenberg.

Aber im Allgemeinen, bemerkt sie, ist es schwer, nicht zu bemerken, dass Sportfiguren und Berühmtheiten "größer" oder getönter sind als früher - und dass wir von ihnen umgeben sind Bilder von ihnen.

Es ist nicht klar, ob die heutigen Kinder muskelbewusster sind als frühere Generationen. Studien haben diese Frage erst in den letzten zehn Jahren untersucht.

Auch in den letzten Jahren haben sich die Studien mit den Körperproblemen von Jungen beschäftigt, wie Smolak vom Kenyon College betonte. Aber, sagte sie, einige Studien haben vorgeschlagen, dass, wenn man sich alle Formen von Körper-Bild-Sorgen ansieht - nicht nur die Suche nach Schlankheit, sondern auch nach einer durchtrainierten, athletischen Form - Jungen genauso betroffen sind wie Mädchen.

Eltern sollten besorgt sein, sagte Eisenberg, wenn sie Anzeichen sehen, dass ihr Kind übermäßig am Körper interessiert ist. Zu diesen Anzeichen gehört die ständige Kontrolle des Spiegels, die plötzliche Umstellung auf eine proteinreiche Ernährung oder übermäßiges Training.

Smolak warnte auch davor, den sportlichen Leistungen Ihrer Kinder zu viel Bedeutung beizumessen, da sie denken könnten, dass sie einen bestimmten Körpertyp brauchen übertreffen. "Wir haben alle unterschiedliche Körper", sagte sie. "Es ist keine gute Idee, zu versuchen, sich in ein Stereotyp oder ein sozial vorgeschriebenes Ideal einzufügen, selbst für einen Sport." Zuletzt aktualisiert: 19.11.2012

Senden Sie Ihren Kommentar