Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Hüftschmerzen: Was bedeuten Ihre Symptome?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, um herauszufinden, was Sie tun sollten über deinen Hüftschmerz wird sie dich wahrscheinlich bitten, die Art von Schmerz zu beschreiben, die du erlebst. Wenn Sie über Ihre Symptome von Hüftschmerzen sprechen, hilft sie, die Ursache für Ihre Beschwerden zu finden.

"Die erste Frage ist, wo die Hüfte schmerzt?", Sagt Steven Stuchin, MD, Leiter der orthopädischen Chirurgie am Krankenhaus für Gelenkerkrankungen New York University Medical Center und Associate Professor an der NYU School of Medicine in New York City.

Viele Menschen sind verwirrt darüber, wo ihre Hüfte wirklich ist. "Schmerzen, die das Hüftgelenk betreffen, befinden sich normalerweise in der Leistengegend, genau dort, wo dein Bein auf deinen Körper trifft", sagt Dr. Stuchin. "Das Hüftgelenk ist in der Leistengegend und du kannst es so tief wie dein Knie fühlen Dein Bein bis zum Oberschenkel. "

Hier sind einige häufige Hüftschmerzen und ihre Symptome.

Arthritis: Bei Arthritis-basierten Hüftschmerzen tut es weh, deine Beine zu bewegen. Dazu gehören Gehen, Treppensteigen und Bücken, um Dinge aufzuheben. Es gibt viele Gründe, warum Arthritis Ihre Hüftschmerzen verursachen könnte:

  • Arthrose kann auftreten, nachdem eine Verletzung oder Infektion das Hüftgelenk geschädigt hat.
  • Hüftdysplasie, ein Problem mit der Bildung Ihrer Hüfte, kann eine frühe Hüftarthrose verursachen .
  • Rheumatoide Arthritis verursacht eine entzündliche Immunantwort, die alle Ihre Gelenke betrifft.

Piriformis-Syndrom: Bei einem Piriformis-Syndrom verursacht das Bewegen des Beines aus dem Körper Schmerzen im Gesäß und im unteren Rückenbereich. "Deine Hüfte hat sehr starke Muskeln. Darunter ist der Piriformis ", erklärt Stuchin. "Der Piriformis ist in der Rückseite der Hüfte und hilft, das Bein nach außen zu drehen."

Der Ischiasnerv ist direkt dahinter; Bei manchen Menschen verläuft der Nerv zwischen den Sehnen des M. piriformis. Wenn der Muskel zieht, wirkt er wie eine Zange auf den Nerv und verursacht den Schmerz, den du fühlst, erklärt Stuchin.

Schnapp Hüfte: Eine Patientin könnte ihrem Arzt sagen: "Wenn ich mein Bein bewege, fühle ich einen Pop in meiner Hüfte an der Oberseite meines Oberschenkels. "Das Klappern ist eine Sehne, erklärt Stuchin. Manche Menschen werden mit einer Sehne geboren, die über den Oberschenkelknochen "schnappt", der Knochen, aus dem der Oberschenkel besteht. "Wenn sich Ihr Bein bewegt, wenn sich diese Materialscheide an dieser knochigen Projektion verfängt, erhalten Sie einen" Schnappschuss "."

Belastungsbruch des Schenkelhalses: Ein Spannungsbruch des Schenkelhalses beginnt als dumpfer Schmerz in der Leistengegend und wird zunehmend schlimmer. Der Schenkelhals ist der Bereich zwischen der Kugel an der Oberseite des Femurs (Oberschenkelknochen), der sich in der Pfanne des Beckenknochens und dem Rest des Femurs bewegt. Dies kann sich auch wie ein gezogener Muskel anfühlen, aber im Gegensatz zu einem Muskel reagiert es nicht auf eine Pause vom Training. Es gibt zwei häufige Gründe für eine Stressfraktur in diesem Bereich:

  • Ein Sturz
  • Eine repetitive Belastungsstörung infolge heftiger Belastung

Bursitis trochanterica: Ein Patient könnte seinem Arzt sagen: "Es ist schmerzhaft an meiner Hüfte und zu anderen Zeiten fühle ich Schmerzen an der Außenseite der Hüfte und des Oberschenkels. "Trochanter Bursitis ist eine Entzündung der Schleimbeutel, die flüssigkeitsgefüllten Säckchen, die wie ein Kissen wirken, über dem Trochanter major (a Knochenprominenz neben dem Schenkelhals).

Wenn diese Beschreibungen der Hüftschmerzen Ihre Hüftschmerzen nicht perfekt erklären, machen Sie sich keine Sorgen. Durch die richtigen diagnostischen Tests wird Ihr Arzt wahrscheinlich immer noch in der Lage sein, Ihre Schmerzen zu erkennen und zu behandeln. Letzte Aktualisierung: 07.06.2009

Senden Sie Ihren Kommentar