Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Hot Peppers bringen sowohl Schmerz als auch Vergnügen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ob sie sie gehackt essen in Salsa, abgefüllt als Soße, zu Schokolade hinzugefügt, oder (für die wirklich engagierten) gerade oben, lieben Amerikaner ihre Chilischoten. Tatsächlich gibt es sogar ein Chile Pepper Institute an der New Mexico State Universität in Las Cruces, das sich mit Aufklärung, Forschung und Archivierung von Informationen zu diesen feuerroten Gemüsen beschäftigt.

Was macht Chilis überhaupt so heiß? Experten sagen, es ist eine Verbindung namens Capsaicin, die beim Verzehr dieses charakteristische brennende Gefühl, oft begleitet von Schwitzen, eine laufende Nase und tränende Augen erzeugt. Der Schmerz wird gefolgt von einem Ansturm von Endorphinen, Chemikalien, die vom Gehirn freigesetzt werden, die nicht nur die Hitze blockieren, sondern auch eine Art Euphorie auslösen können - was Chili-Süchtige so unwiderstehlich finden.

Es ist dieselbe Fähigkeit zu blockieren schmerzhafte Empfindungen, die Capsaicin zu einem weit verbreiteten Inhaltsstoff in rezeptfreien topischen Cremes und Salben macht. "Es wird für alle Arten von Arthritis Schmerzen, sowie für neuropathische Schmerzen und dermatologische Bedingungen, die ein schmerzhaftes Jucken haben, verwendet", sagte Ashwin Mehta, MD, Direktor für integrative Medizin an der Miller School of Medicine der Universität von Miami, ABC News .

Capsaicin kann geringfügige Nebenwirkungen haben, einschließlich Brennen oder Brennen auf der Haut, Rötung und Schwellung. Wenn Sie eine Capsaicin-haltige Salbe gegen Schmerzen verwenden, achten Sie darauf, dass sie nicht in Ihre Augen gelangt - diese Mehrzwecksubstanz ist auch die Hauptkomponente in diesen Pfeffer-Selbstverteidigungssprays.

Wie heiß ist der neue rekordhaltende Pfeffer? ? Chili-Pfeffer-Wärme wird in Scoville-Wärmeeinheiten ausgedrückt, ein Maß dafür, wie viel Capsaicin sie enthalten. Der Trinidad Moruga Scorpion erreicht mehr als 1,2 Millionen Einheiten auf der Scoville-Skala - zum Vergleich, nach dem Institut, ein Serrano-Pfeffer schlägt etwa 25.000 Einheiten und ein Jalapeno-Pfeffer etwa 5.000 Einheiten.

Bist du ein Chili-Pfeffer-Fanatiker? Ton aus in den Kommentaren.

Letzte Aktualisierung: 25.10.2013

Senden Sie Ihren Kommentar