Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Verwalten von schmerzhaften Clusterkopfschmerzen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Chris Hannah war in einem Kino und beobachtete Harry Potter und das Halbblut Prinz als plötzlich ein scharfer, knirschender Schmerz seine linke Seite des Kopfes ergriff Ein tiefer Schmerz traf ihn hinter seinem Auge, und er fühlte sich, als ob ein Schraubstock seinen Kopf drückte.

Hannah dachte, er hätte ein Aneurysma. Seine Frau und seine Tochter fuhren ihn in die Notaufnahme. "Es fühlte sich an, als würde mein Kopf explodieren", sagt der 50-Jährige drei Jahre später. Hannah verbrachte acht Monate intensiv damit, nach einer Diagnose zu suchen, verschiedene Schmerzmittel auszuprobieren und eine unnötige Operation für eine krumme Nasenscheidewand durchzuführen.

Brett Leininger teilt Hannahs Schmerzen mit. Vor neun Jahren fuhr Leininger mit seinem Muldenkipper auf der Interstate 176 in Morgantown, Pennsylvania, auf einmal mit schmerzhaften Kopfschmerzen.

"Es fühlte sich an wie die Kopfschmerzen, die man bekommt, wenn man Eis zu schnell isst, aber mal 20 und zur gleichen Zeit, als ob dir jemand in den Kopf sticht und deine Zähne herauszieht ", sagt er. Leininger, 42, erinnert sich lebhaft daran, dass er von der Straße abkam und vor den extremen Schmerzen weinte. Sobald es vorbei war, fuhr er direkt in die Notaufnahme. Leininger bekam erst nach drei Jahren Kopfschmerzen eine genaue Diagnose.

Hannah und Leininger gehören zu den geschätzten 500.000 Amerikanern, die an Cluster-Kopfschmerzen leiden, von denen mehr Männer betroffen sind als Frauen. Im Gegensatz dazu haben Migräne-Kopfschmerzen, die einen starken, pochenden Schmerz, der oft von Übelkeit, Schwindel, Licht- und Schallempfindlichkeit und Sehstörungen begleitet wird, Auswirkungen auf Frauen.

Was verursacht Cluster-Kopfschmerzen?

Cluster-Kopfschmerzen kommen scheinbar heraus von nirgendwo und verursachen quälende Schmerzen und Unruhe. Der Schmerz begünstigt eine Seite, beeinflusst das Auge und die Umgebung. Ärzte sind nicht sicher, warum sie auftreten, oder warum sie in Gruppen von Tagen oder Monaten auftreten, aber sie vermuten eine Unregelmäßigkeit im Hypothalamus des Gehirns.

"Es ist die Uhr des Gehirns, die für Tag-Nacht-Zyklen verantwortlich ist , Hunger und sexuelles Verhalten, und es ist der Hauptregulator des Körpers ", sagt Stephen Silberstein, MD, Direktor des Jefferson Headache Center an der Thomas Jefferson Universität in Philadelphia, wo sowohl Hannah als auch Leininger behandelt werden.

Dr. Silberstein sagt, dass Patienten, die an Cluster-Kopfschmerzen leiden, zu größeren Hypothalami neigen und ihre Kopfschmerzen oft die gleichen Jahreszeiten erleben.

Hannahs Cluster-Kopfschmerzen treten jeden Tag auf. Der Geschmack oder Geruch von Rotwein, Wurst und anderen Lebensmitteln mit Nitraten kann Die Action eines heftigen Quidditch-Spiels auf der großen Leinwand in einem Harry-Potter-Film kann einen Angriff auslösen.

Leiningers Attacken sind episodisch, er kann monatelang schmerzfrei sein, bevor er mit einem Rache, anhaltende Tage, Wochen oder sogar Monate. Er glaubt, dass seine Kopfschmerzen nach Stress auftreten, obwohl die Forschung nicht darauf hinweist, dass Stress ein Auslöser ist. Die Forschung zeigt, dass einige Cluster-Kopfschmerz-Patienten nicht anfällig für Auslöser wie Alkohol und Zigaretten sind, bis sie sich bereits in einem Cluster-Kopfschmerz-Zyklus befinden. Einige Betroffene berichten jedoch, dass sie sowohl einen Zyklus auslösen als auch einen Angriff auslösen können:

  • Alkohol trinken.
  • Schlafprobleme. Es ist am besten, wenn du jeden Tag zur selben Zeit ins Bett gehst und zur selben Zeit aufwachst. Nehmen Sie keine Nickerchen.
  • Erhöht die Körpertemperatur. Dies kann passieren, wenn Sie Sport treiben, ein heißes Bad nehmen oder wütend werden.
  • Nitrate, die in Wein, gepökeltem Fleisch, reifem Käse und einigen Arzneimitteln gefunden werden.
  • Histamin. Saisonale Allergien können Kopfschmerzen verursachen.

Leininger, der selbstständig arbeitet und mit Schulden kämpft, kann nur zeitweise arbeiten, wenn er sich in einem Kopfschmerzangriffzyklus befindet. "Wenn du Kopfschmerzen hast, solltest du definitiv nicht hinter einem Rad oder sogar auf dem Fahrrad sitzen", sagt er.

Hannah war bis vor zwei Jahren leitender Direktor eines Pharmaunternehmens, als er wegen seiner chronischen Anfälle eine dauerhafte Behinderung erlitt. "So viele Menschen mit chronischen Cluster-Kopfschmerzen durchlaufen einen Prozess der Schwierigkeiten bei der Arbeit, haben Anwesenheitsprobleme, haben Probleme mit der Leistungsfähigkeit, weil sie sich durch diese Sache kämpfen, die niemand wirklich versteht", sagt Hannah.

Behandlungen enthalten zahlreiche Injektionen

Leininger versuchte mehrere Medikamente und Behandlungen, um seine Kopfschmerzen zu verhindern, hatte aber zunächst wenig Erfolg. Er fand Imitrex, das Blutgefäße rund um das Gehirn verengt und oral oder durch Injektion eingenommen werden kann, die am hilfreichsten sind, um seinen Schmerz zu stoppen. Leider empfehlen Ärzte Imitrex nicht, jeden Angriff wegen der nachteiligen Nebenwirkungen des Medikaments, einschließlich Anfälle, starke Magenschmerzen und Ohnmacht zu behandeln. Imitrex kann den Blutdruck erhöhen und Patienten mit einer Herzerkrankung für einen Herzinfarkt gefährden. Und Imitrex wird von den meisten Versicherungsunternehmen nicht mehr als neun Mal pro Monat abgedeckt. Leininger hat keine Krankenversicherung und zahlt etwa 90 Dollar pro Schuss. Er hat in seinem schlimmsten Zyklus bis zu 40 Schüsse pro Monat verbraucht, aber er macht sich Sorgen wegen der Kosten und der Nebenwirkungen, besonders weil er eine Herzkrankheit in der Familie hat.

Hannah macht sich auch Sorgen über den Langzeitgebrauch von Imitrex , aber er verlässt sich auf die Injektionen im Durchschnitt viermal pro Woche.

Das Einatmen von 100 Prozent Sauerstoff durch eine Maske ist eine weniger invasive und weniger teure Behandlung für akute Clusteranfälle, obwohl Patienten es schwierig finden, einen Sauerstofftank zu tragen Sauerstoff ist hochentzündlich. Leininger sagt, dass Sauerstoff seinen Schmerz nur lindert, wenn er die Kopfschmerzen fängt, bevor er voll ist. Hannah findet, dass es manchmal einen Angriff verhindern kann, wenn er es früh fängt, oder zumindest den Schweregrad verringert.

Kortikosteroide, Lithium und Anti-Anfallmittel sind Medikamente, die Cluster-Kopfschmerzen verhindern können. Leininger hat kürzlich eine neue Kombination von Medikamenten begonnen, darunter Verapamil, ein Kalziumkanalblocker, der die Muskeln von Herz und Blutgefäßen entspannt. Dr. Silberstein sagt, dass Cluster-Kopfschmerzen ausgeschaltet werden können, aber Experten sind sich nicht sicher warum. Leininger und Hannah nehmen beide Lithium. In der Regel für bipolare Störung verwendet, kann es Cluster Kopfschmerzen auch ausschalten. Dr. Silberstein sagt, dass die richtige Kombination von Medikamenten und Dosen bei Cluster-Patienten besonders herausfordernd ist.

Leininger hat auch gelernt, Zeichen zu erkennen, dass ein Cluster-Kopfschmerz aufkommt.

"Ein Gefühl warmer Luft geht von links nach oben Seite, und mein linkes Nasenloch und mein Auge kribbeln etwa 10 Minuten vor dem Anfall. "Viele Patienten haben ähnliche Warnungen, darunter Juckreiz oder Tränen in den Augen, verstopfte Nase und Unruhe.

Kämpfen mit durchschnittlich vier Attacken pro Tag Im Jahr 2011 griff Hannah schließlich zu einem chirurgischen Eingriff, der als Occipitalnervstimulation bezeichnet wurde. Ein kleines Gerät wurde an der Schädelbasis implantiert, um elektrische Impulse an den Nerv zu senden und den Schmerz in seinem Kopf zu beruhigen. Das Gerät hat seine täglichen Attacken auf ein bis zwei pro Tag reduziert.

Elektroden können Clusterkopfschmerzpatienten helfen

Dr. Silberstein hofft, dass eine neue Behandlung, die als sphenopalatinale Ganglion-Stimulation bekannt ist, Leininger, Hannah und anderen Patienten mit schweren Cluster-Kopfschmerzen helfen kann. Das Verfahren, das in Europa in kleinen Studien untersucht wurde, stimuliert elektrisch eine große Gruppe von Nerven, die hinter der Nase sitzen und von denen angenommen wird, dass sie eine signifikante Rolle bei der Abschaltung von Cluster-Kopfschmerz spielt. Das Verfahren erfordert das Einbetten einer Elektrode tief in der Wange und in der Nähe der Nase. Jedes Mal, wenn ein Patient Schmerzen verspürt, stimuliert eine Fernbedienung die Elektrode und schaltet den Schmerz ab, erklärt Dr. Silberstein. Er erwartet die FDA-Zulassung, die bis zu einem Jahr dauern kann, um eine multizentrische Studie bei Jefferson zu starten.

Unterstützung von einer Community finden

Hannah hat clusterheadacheinfo.org und seine Facebook-Supportgruppe erstellt, um die neuesten medizinischen Informationen zu Cluster zu teilen Kopfschmerzen und schaffen eine internationale Unterstützungsgruppe, die er schätzt fast 40.000. Die Gruppe teilt ihre intimsten Gedanken über den Kampf mit der Krankheit, wie sie ihre Familien beeinflusst und sogar Selbstmordgedanken. Hannah hat bei einigen Selbstmordversuchen interveniert, darunter ein Mann, dessen Leben er gerettet hat. "Er hatte eine Nachricht in unserem Ausschuss hinterlassen, dass, ich kann das nicht mehr tun 'und ich habe das aufgegriffen und ich habe seine Stadt über das Internet gefunden", sagt Hannah, die sich an den örtlichen Abgeordneten der Stadt wandte. Sie fanden den Mann rechtzeitig, obwohl er eine Überdosis hatte und bewusstlos war. Hannah und der Mann sind jetzt enge Freunde.

"Es nimmt alles von dir weg. Ich denke, es ist nicht so sehr der Schmerz, obwohl ich denke, dass der Schmerz horrend ist, aber die Unfähigkeit, sich darauf zu konzentrieren, eine Aktivität über 20 Minuten hinaus aufrechtzuerhalten, das sind Dinge, die dir wirklich die Fähigkeit rauben, Dinge Tag für Tag zu tun. " sagt Hannah, die auch Selbstmordgedanken hatte. Aber er denkt immer wieder an seine Frau und seine zwei Töchter.

"Cluster-Kopfschmerzen sind keine Krankheit nur der Leidenden. Sie sind eine Krankheit, die die Familie betrifft ", sagt Betsy Halsey, Hannahs Ehefrau. Obwohl sie seinen Schmerz nicht vertreiben kann, versucht sie, etwas zu bewirken, indem sie ihm Wasser bringt, seinen Hals und Rücken reibt und einen sicheren und ruhigen Raum schafft. "Ich weiß nicht, ob das Dinge sind, die ihm wirklich helfen oder ob es eine Routine ist und diese Routine beruhigend ist", sagt sie.

"Die leichte Berührung an der Seite meines Kopfes ist beruhigend, wenn ich herauskomme von einem Angriff und wenn mein Kopf schmerzt. Aber zu wissen, dass sie da ist und mich berühren zu lassen, beruhigt mich auch ", sagt Hannah.

" Es gibt definitiv einen Weg zu leben; Es kann positiv sein ", sagt Hannah. "Es gibt immer Raum, um diese Auszeit und diese Mitleidsparty zu haben, aber an einem bestimmten Punkt ist das kein Spaß mehr und du musst wirklich darüber nachdenken, was du tun kannst", fügt Hannah hinzu. Leininger ist es auch versuchen, die Wut und Depression, die sein Schmerz provoziert, zu bewältigen und sich auf die Zeiten zu konzentrieren, in denen er sich gut fühlt. "Ich hatte eine Beratung. Es macht dich wütend, wenn du den Schmerz nicht kontrollieren kannst, aber es lässt dich jeden Tag schätzen. Wenn ich mich gut fühle, lebe ich mein Leben so gut ich kann. "Zuletzt aktualisiert: 05.09.2012

Senden Sie Ihren Kommentar